Nmedia - Fotolia

Produktübersicht: SolarWinds Network Performance Monitor (NPM)

Die Basisversion von SolarWinds NPM bietet bereits eine ganze Reihe an Monitoring Tools für die Überwachung des Netzwerks. Erweiterungen gibt es auch.

Anmerkung der Redaktion: Diese Produktübersicht zu SolarWinds NPM (Network Performance Monitor) ist Teil einer Artikelserie zur Netzwerküberwachung. Die Grundlagen- und Ratgeber-Artikel zu dieser Serie finden unterhalb dieses Beitrags im Abschnitt „Nächste Schritte“. Im vorherigen Beitrag haben wir CA Unified Infrastructure Management (CA UIM) genauer untersucht.

SolarWinds beschäftigt sich seit nahezu zwei Jahrzehnten mit Netzwerk-Monitoring, -Fehlersuche und -Troubleshooting in Unternehmensnetzen. Die Firma kann auf viele loyale Kunden blicken, die sie sich durch ein Portfolio an beeindruckenden und breit aufgestellten Tools verdient hat. Diese Werkzeuge vereinfachen das Tagesgeschäft bei der Netzwerkadministration und helfen bei der Fehlersuche. Früher hieß das Tool für Network Monitoring Orion, es wurde aber in SolarWinds Network Performance Monitor umbenannt. Der Name soll die immer größere Funktionsbandbreite widerspiegeln. Dazu gehören Sichtbarkeit, Analyse des Netzwerks und Performance Monitoring von Anwendungen. Das steht im Gegensatz zu den herkömmlichen Monitoring-Möglichkeiten mit ICMP und SNMP.

Zusätzlich zu NPM bietet SolarWinds einige Add-on-Produkte an. Sie sollen die NPM-Funktionen erweitern. Die Monitoring-Lösungen von SolarWinds basieren auf Software, während viele andere beliebte Hersteller Appliances anbieten. Die Produkte lassen sich auf Bare Metal oder virtualisierten Instanzen mit Windows Server installieren. Administratoren können zusätzliche Produkte auf dem gleichen Server wie NPM installieren oder auch auf einen anderen Windows-Server auslagern.

NPM-Plattform

Das Monitoring-Lösung von SolarWinds dreht sich in erster Linie um NPM. Sie können zusätzliche Produkte kaufen, die sich zusammen mit NPM nutzen lassen. Damit werden die Möglichkeiten für das Monitoring erweitert.

Network Performance Monitor: Das ist das Vorzeigeprodukt von SolarWinds. Network Performance Monitor wird für die Überwachung von Netzwerkausfällen, Performance und Verfügbarkeit eingesetzt. Auch zum Zwecke der Fehlersuche und -bereinigung wird das Tool verwendet. Darüber hinaus gibt es eingebaute Werkzeuge für Voraussagen, Gesundheitszustand des Netzwerks, Analysen und Benachrichtigungen bei Fehlern. NPM ist ein Instrument, das alle anderen Tools für das Netzwerk-Management zu einem einzigen System vereint.

NetFlow Traffic Analyzer: Ein Satz an Funktionalitäten, der sich direkt an SolarWinds NPM anflanschen lässt. Den NetFlow Traffic Analyzer können Sie konfigurieren, damit er Datenflüsse (Data Flows) überwacht. Das Tool schickt Benachrichtigungen und ermittelt, wenn das Netzwerk schlechte Performance aufweist. Dazu gehören proprietäre Datenflüsse und auch solche aus dem Bereich Open Source. Unter anderem sind damit Cisco NetFlow, Juniper J-Flow, S-Flow und IPFIX gemeint.

VoIP & Network Quality Manager: Dieses Tool kümmert sich in erster Linie um das Monitoring und die Fehlersuche bei Performance-Problemen mit VoIP (Voice over IP). Der VoIP & Network Quality Manager überwacht wichtige Metriken wie zum Beispiel Latenz, Jitter und Paketverluste. Auf diese Weise soll die Quelle des Problems identifiziert werden. Eine weitere wichtige Funktion ist die Möglichkeit, die Grenzen von Quality of Service (QoS) zu überwachen. Werden sie überschritten, löst das Tool einen Alarm aus. Außerdem benachrichtigt es den Administrator, wo genau im Netzwerk das Problem aufgetaucht ist.

Server and Application Monitor: Damit Administratoren detaillierte Einblicke in die Server und die Anwendungsebene bekommen, unterstützt SolarWinds NPM die Erweiterung Server and Application Monitor. Dieses Multivendor-Produkt erkennt Server und Anwendungen automatisch im Netzwerk. Es nutzt die Vorteile von SolarWinds vorhandenen Funktionen für die Benachrichtigungen und das Reporting. Bei dem Tool können Sie sich für Agent-basiertes Applikations-Monitoring für die Server entscheiden, die sich in der Public Cloud befinden. Ebenso ist ein Monitoring ohne Agents für Serveranwendungen möglich, die am eigenen Standort laufen.

Virtualization Manager: Benötigen Sie ein Monitoring Tool für VMware und Hyper-V, dann bietet SolarWinds auch dafür eine Option. Der Virtualization Manager hilft bei der Beseitigung von Performance-Problemen virtueller Maschinen (VM). Dafür werden diverse Alarme der Hypervisoren ausgewertet. Das Tool lässt sich außerdem einsetzen, um virtuelle Maschinen mit zu hoher oder zu geringer Auslastung zu identifizieren. Auf diese Weise können Administratoren ihre VM-Umgebung besser dimensionieren.

Storage Resource Monitor: Der Storage Resource Monitor ist eine hervorragende Möglichkeit, Einblicke in Multivendor-NAS- oder -SAN-Umgebungen zu gewinnen. Das Tool überwacht vordefinierte Grenzwerte. So wird sichergestellt, dass das Storage wie gewünscht funktioniert. Im Monitoring sind Logical Unit Numbers und auch I/O Hotspots enthalten.

NetPath: Netpath hilft dabei, die Netzwerk-Performance von Cloud-basierten Anwendungen zu überwachen. So können Netzwerk-Administratoren feststellen, ob Performance-Probleme im eigenen Netzwerk, beim WAN-Provider oder dem SaaS-Anbieter ihre Ursache haben.

Preise und Support

Sämtliche Produkte von SolarWinds können Sie entweder einzeln oder als vorgefertigte Bundles erwerben. Kunden erhalten auf diese Weise sehr viel Flexibilität beim Kauf und der Entscheidung, was sie von Beginn an einsetzen möchten. Die Lizenzierung der Produkte ist ebenfalls flexibel gestaltet. Die Kosten für die Lizenzen hängen in erster Linie von der Größe der Umgebung und der kompletten Anzahl der Geräte oder Schnittstellen ab. Es kommt auch darauf an, welches spezielle Produkt Sie erworben haben. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern können Sie die Produkte von SolarWinds direkt im Internet von der Firma beziehen. Im Anschluss wird Ihnen ein Download zur Verfügung gestellt. Zeitlich begrenzte kostenlose Testversionen gibt es ebenfalls direkt auf Internetseite von SolarWinds.

Das Standardprodukt für SolarWinds NPM mit Lizenzen von bis zu 100 Elementen (SolarWinds NPM SL100) fängt bei 2.360 Euro an. Das gleiche Produkt, mit der Überwachungsmöglichkeit für bis zu 2.000 Elemente (SolarWinds NPM SL2000) kostet rund 14.905 Euro. Solarwinds NPM SLX für eine unlimitierte Elementanzahl schlägt mit 24.765 Euro zu Buche. Bei allen drei Varianten ist ein Jahr Wartung inbegriffen. Außerdem erhalten Sie Zugriff auf Patches und Updates. Darüber hinaus erwerben Sie für ein Jahr 24/7-Support via Telefon, Online oder E-Mail.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Das können die aktuellen Tools für das Netzwerk-Performance-Monitoring.

Einsatzszenarien von NPM-Tools.

Die besten Tools für  Netzwerk-Performance-Monitoring im Vergleich.

Kaufkriterien für Tools zum Netzwerk-Performance-Monitoring.

Artikel wurde zuletzt im Juli 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Netzwerk-Performance-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close