SolarWinds

SolarWinds PerfStack: Per Drag-and-Drop-Dashboard Performance-Probleme finden

Das PerfStack-Dashboard ergänzt die SolarWinds Orion-Plattform. Damit sollen sich IT-Überwachungsdaten einfach visualisieren und korrelieren lassen.

SolarWinds PerfStack ist eine Erweiterung der Orion-Plattform des Anbieters. PerfStack verfolgt laut SolarWinds einen völlig neuen Ansatz, um IT-Überwachungsdaten zu visualisieren und zu korrelieren.

Per Drag-and-Drop lassen sich Daten wie Paketverlust, CPU-Auslastung, IOPS oder Webserverdurchsatz grafisch über die Zeit darstellen und korrelieren. So soll die Fehlerbehebung bei Leistungsproblemen in der gesamten IT-Umgebung, von der Infrastruktur bis hin zu Anwendungen, verbessert und vereinfacht werden.

Das PerfStack-Dashboard ist laut SolarWinds vielseitig konfigurierbar. IT-Administratoren sollen kritische Echtzeit-Messgrößen und historische Kennzahlen von Produkten der Orion-Plattform auswählen und in eine Einzelansicht ziehen und ablegen können. So lassen sich die Beziehungen zwischen verdächtigen Elementen visuell dargestellen. PerfStack ermögliche es IT-Administratoren, Zeitreihendaten und Beziehungsdaten aus vielen verschiedenen Quellen in einer benutzerdefinierten Einzelansicht einfach und dynamisch zu kombinieren, so SolarWinds. Beispiele dafür sind Anwendungen, Storage Arrays, LUN, Switches, Router, virtuelle Maschinen, Hosts oder Webtransaktionen. PerfStack ermögliche es Administratoren beispielsweise, Netzwerklatenz- und Bandbreitendaten aus dem SolarWinds Network Performance Monitor mit LUN-IOPS-Daten des SolarWinds Storage Resource Monitor in einem Diagramm zusammenzufassen, um iSCSI-Leistungsprobleme zu beheben.

Das PerfStack-Dashboard ergänzt die Produkte der Orion-Plattform von SolarWinds.
Abbildung 1: Das PerfStack-Dashboard ergänzt die Produkte der Orion-Plattform von SolarWinds.

„Angesichts von hybrider IT, Software-Defined Networking, Hyperkonvergenz und vielen anderen disruptiven Trends, die heute die IT-Umgebung beeinflussen, sind komplexe und vielschichtige Leistungsprobleme, die oft zu funktionellen Informationssilos führen, häufiger als je zuvor“, sagt Christoph Pfister, Executive Vice President für Produkte bei SolarWinds. „Die Fehlerbehebung dieser Probleme wird dadurch wiederum immer schwieriger. Hier kommt PerfStack ins Spiel. Dies ist die nächste Generation der IT-Fehlerbehebung.“

Verfügbarkeit

PerfStack steht derzeit Bestandskunden von SolarWinds zur Verfügung, indem sie die Release Candidates von SolarWinds Network Performance Monitor 12.1, SolarWinds Server & Application Monitor 6.4, SolarWinds NetFlow Traffic Analyzer 4.2.2, SolarWinds Virtualization Manager 7.1, SolarWinds Storage Resource Monitor 6.4 und SolarWinds Web Performance Monitor 2.2.1 herunterladen. Kostenlose 30-tägige Testversionen zum Herunterladen finden Sie auf der SolarWinds-Webseite.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Einsatzszenarien für Netzwerk-Monitoring-Systeme

So finden Sie das beste Tool für das Netzwerk-Monitoring

Mit oder ohne Monitoring-Agent: Grundlagen zur Systemüberwachung

Kostenloses E-Handbook: Kaufberatung Netzwerk-Performance-Monitoring

Erfahren Sie mehr über Software, Tools und Utilities für das Netzwerk-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close