Myimagine - Fotolia

Kostenloser E-Guide: WLAN absichern und neue Bedrohungen abwehren

Die Reichweite eines WLANs lässt sich nicht exakt auf die Firmenräumlichkeiten begrenzen. Schon deshalb ist Vorsicht geboten. Neue Technologien führen außerdem zu neue Bedrohungen.

Der durch eine Sicherheitsverletzung entstehende Schaden für ein Unternehmen und seine Reputation kann dramatische Ausmaße annehmen. Bei Funknetzwerken kommt neben den üblichen Bedrohungen hinzu, dass es sehr wahrscheinlich nicht exakt auf die Firmengebäude beschränkt und so direkt von außerhalb angreifbar ist. Schon deshalb ist auch die Absicherung des drahtlosen Netzwerks in der heutigen Bedrohungsumgebung kein Projekt, das auf die lange Bank geschoben werden sollte. Aber wie sichert man ein drahtloses Netzwerk vor dem täglichen Ansturm neuer Bedrohungen ab? Fangen Sie damit an, dass Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und es flexibel gestalten.

Um das Wi-Fi-Netzwerk zu sichern, da scheinen sich die Experten einig zu sein, ist zunächst festzulegen, was genau gesichert werden muss. Das heißt, Netzwerktechniker sollten sich darauf konzentrieren zu bestimmen, welche wertvollen Daten das drahtlose Netzwerk durchlaufen und auf welche sensiblen Systeme es zugreift. Die Identifizierung der wahrscheinlichen Ziele, die Hacker verfolgen werden, wird dem Netzwerkteam helfen festzustellen, wie sich ein Angriff entwickeln könnte.

Sobald wahrscheinliche Ziele festgelegt sind, fällt die Antwort auf die Frage leichter, wie ein drahtloses Netzwerk gesichert werden kann. Dann geht es darum, eine umfassende WLAN-Sicherheitsstrategie zu entwickeln. Dies bedeutet jedoch mehr als nur die Abwehrkräfte zu verstärken, um die wahrscheinlichsten Bedrohungen zu blockieren. Die Strategie muss auch Schritte beinhalten, die im Falle eines Verstoßes ergriffen werden sollten.

Bei der Ausarbeitung der Strategie kommt es auf Flexibilität an, denn WLAN-Sicherheit ist ein Prozess. Die Technologie wird sich ändern: Nicht nur die Typen der Geräte im WLAN werden sich weiterentwickeln, sondern auch die Art und Weise, wie sie sich verbinden (Stichwort: Internet der Dinge). Auch die Art der Angriffe wird sich zwangsläufig ändern. Wenn Sie also ein drahtloses Netzwerk sichern wollen, muss Ihre Strategie unter anderem die Anzahl und Art der zukünftigen Geräte und Angriffsvektoren berücksichtigen.

Der kostenlose E-Guide bietet Ihnen auf knapp 20 Seiten Tipps zur WLAN-Sicherheit.
Abbildung 1: Der kostenlose E-Guide bietet Ihnen auf knapp 20 Seiten Tipps zur WLAN-Sicherheit.

Dieser E-Guide soll Ihnen als Leitfaden für die WLAN-Sicherheit dienen. Er enthält eine fachkundige Anleitung, wie Sie dieses drängende Problem am besten angehen können, damit Sie ihr WLAN jetzt und in Zukunft sichern können.

Kostenloser eBook-Download

Den kostenlosen E-Guide WLAN absichern und neue Bedrohungen abwehren im PDF-Format können Sie hier herunterladen

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Erfahren Sie mehr über WLAN-Sicherheit

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close