Pro+ Premium-Inhalte/E-Handbooks

Vielen Dank, dass Sie sich angemeldet haben.
Öffnen Sie Ihren Pro+-Inhalte unten
März 2018

Mehr Performance für Cloud-Anwendungen

Gesponsert von SearchNetworking.de

IT-Profis wissen natürlich, wie Sie das volle Potential aus der Cloud schöpfen können. Neben Engpässen bei der physischen Anbindung an die Cloud und im Unternehmensnetzwerk muss man sich auf das Benutzen von Anwendungen fokussieren, die speziell für die Funktionen und Möglichkeiten der Cloud optimiert wurden. Allerdings müssen sich Entwickler auch mit speziellen Problemen, wie zum Beispiel Application Performance Management (APM) im Hinblick auf die Cloud beschäftigen. Unter APM versteht man den Prozess, Anwendungs-Ressourcen zu überwachen und anzupassen. Das geschieht, um einen durch die Verwendung im geschäftlichen Umfeld festgelegten Standard der Quality of Experience zu erfüllen. Technisch gesehen ist QoE die Summe aus der Ausführungszeit der Anwendung und der Übermittlungszeit im Netzwerk. Beides kann in der Cloud großen Schwankungen unterliegen.

Inhaltsverzeichnis

  • Mit Application Performance Management (APM) Cloud-Engpässe beheben
  • Performance-Management: Praxis-Tipps für effizientes Cloud-APM
  • Effizientes Cloud-APM für maximale Anwendungsleistung einrichten

Mehr Pro+ Premium-Inhalte

Alle ansehen