WLAN-Standards-Definitionen

  • #

    802.11ac (Gigabit Wi-Fi)

    Der WLAN-Standard 802.11ac wird auch als Gigabit Wi-Fi bezeichnet. Er gehört zur IEEE-Standardfamilie 802.11 und kann HD-Video simultan streamen.

  • A

    Aloha (Aloha-Methode)

    Die University of Hawaii entwickelte das Protokoll Aloha oder die Aloha-Methode, um mit Satellitensystemen kommunizieren zu können.

  • B

    Beamforming

    Beim Beamforming senden mehrere Antennen Funksignale aus, die so gesteuert werden, dass am Ort des Client-Geräts der beste Empfang möglich ist.

  • Bitrate

    Mit der Bitrate, auch Datenübertragungsrate oder Datenrate genannt, wird gemessen, wie viele Bits sich binnen einer bestimmten Zeit übertragen lassen.

  • C

    Cisco Borderless Networks

    Cisco entwickelte Borderless Networks, um den steigenden Anforderungen an die Netzwerk-Performance durch neue Dienste und Geräte gerecht zu werden.

  • D

    DVB (Digital Video Broadcasting)

    Mit DVB (Digital Video Broadcasting) lassen sich digitale Inhalte über terrestrischer Infrastrukturen, Satelliten oder Kabel übertragen.

  • F

    Frequency Hopping Spread Spectrum (FHSS)

    Beim Frequency Hopping wird während der Funkübertragung mehrfach die Frequenz gewechselt, um beispielweise die Kommunikation abhörsicherer zu machen.

  • G

    Gigabit (Gbit)

    Ein Gigabit oder Gbit entspricht einer Milliarde Bits. Diese Maßeinheit wird oft bei der seriellen Kommunikation verwendet.

  • H

    Hochfrequenz (HF), Funkfrequenz, Radiofrequenz (RF)

    Wer drahtlos kommunizieren möchte, der stößt zwangsläufig auf die Begriffe Hochfrequenz (HF), Funkfrequenz oder Radiofrequenz (RF).

  • I

    IEEE 802.11a

    Der WLAN-Standard 802.11a kann bis zu 54 Mbps übertragen. Die Technologie operiert in einer Funkfrequenz, bei der es weniger Interferenzen gibt.

  • IEEE 802.11g

    Im Gegensatz zum Vorgänger 802.11b kann der WLAN-Standard 802.11g nicht elf, sondern 54 Mbps übertragen. Beide operieren im selben Frequenzband.

  • IEEE 802.11n

    IEEE 802.11n erlaubt eine Datenübertragung im WLAN mit einer Geschwindigkeit von bis zu 600 Mbps. Außerdem ist eine größere Reichweite möglich.

  • IEEE 802.16

    Die drahtlosen Standards 802.16 kommen in MANs (Metropolitan Area Network) zum Einsatz. Die Reichweite beträgt bis zu 50 Kilometer bei bis zu 70 Mbps.

  • Infrarotübertragung

    Viele Kommunikations-, Überwachungs- und Messgeräte nutzen Infrarotlicht zur drahtlosen Übermittlung von Signalen.

  • L

    LMDS (Local Multipoint Distribution System)

    LMDS sollte das Problem der letzten Meile lösen und eine drahtlose Breitbandverbindung für Endverbraucher und Unternehmen bereitstellen.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close