Definition

VMware Netzwerkkarten-Teaming (VMware NIC Teaming)

VMware NIC Teaming beziehungsweise VMware Netzwerkkarten-Teaming ist eine Möglichkeit, mehrere Netzwerkkarten (NIC) zu gruppieren, sodass sie sich wie eine logische Netzwerkkarte verhalten.

Jede physische Netzwerkkarte, die mit der NIC-Gruppe verbunden ist, kann Pakete senden und eingehende Pakete von einer physischen Netzwerkkarte auf die entsprechende logische Netzwerkkarte versenden. Die virtuellen Maschinen (VM) mit zugewiesener logischer Netzwerkkarte kennen die physischen Netzwerkkarte des Systems nicht, sondern arbeite nur mit der virtuellen NIC.

Richtig konfigurierte NIC-Gruppen erlauben Gast-VMs in einer VMware ESX-Umgebung Ausfallsicherheit, wenn eine Netzwerkkarte oder ein Netzwerk-Switch ausfällt. VMware NIC-Teaming hilft zudem beim Lastausgleich des Netzwerkverkehrs. Gebundene NICs können die Fehlertoleranz verbessern, indem Sie ein Single Point of Failure für die physischen Netzwerkkarten verhindern. Dies wird auch als NIC Redundanz bezeichnet.

Diese Definition wurde zuletzt im September 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Anwendungsbeschleunigung und Server-Lastverteilung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close