Definition

Mobile Application Management (MAM)

Mobile Application Management (MAM) ist die Bereitstellung und Verwaltung von Unternehmenssoftware für betriebliche und persönliche Smartphones und Tablets.

Während sich Mobile Device Management (MDM) auf die Aktivierung mobiler Devices, dem Ausrollen und kontrollierten Bereitstellen von Smartphones und Tablets im Unternehmen konzentriert, beschäftigt sich MAM mit mobiler Software. MAM unterstützt Software-Administratoren bei der Bereitstellung, Lizenzierung, Konfiguration, dem Application Lifecycle Management (ALM) und der Nutzungsverfolgung mobiler Anwendungen. 

Viele Mobile Application Manager können auch den Mobilgerätetyp mit der Einhaltung definierter Unternehmensrichtlinien abgleichen und den Austausch betrieblicher Daten zwischen mobilen Apps kontrollieren und einschränken.

Eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz von MAM-Software ist, dass sie Netzwerk-Administratoren die Möglichkeit gibt, mobile Unternehmens-Apps und Daten vom Gerät eines Endanwenders aus der Ferne zu löschen.

Diese Definition wurde zuletzt im Oktober 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Mobile-Device-Management (MDM)

Dem Gespräch beitreten

1 Kommentar

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

Die Begriffe MDM und MAM sind hier anschaulich er
klärt: https://nms.de/it-lexikon/artikel/mdm-mam-mobile-device-management-und-mobile-application-management.html
Abbrechen

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close