F

Wie Sie Ihre SSID herausfinden und benachbarte WLANs identifizieren

SSID bezeichnet den Namen eines drahtlosen Netzwerkes und dient der Identifizierung. Eindeutig sind die SSIDs allerdings nicht, mehrere WLANs können dieselbe SSID haben.

Wie kann ich meine drahtlose SSID herausfinden?

Service Set Identifier (SSID) für drahtlose Netzwerke ist schlicht der Name, der einem WLAN-Netz gegeben wurde. Er soll dazu dienen, dass Nutzer sich mit ihrem eigenen Netzwerk verbinden statt mit denen von Nachbarn oder nahe gelegenen anderen Unternehmen.

Die meisten Drahtlos-Router und Access Points werden mit einer voreingestellten SSID ausgeliefert – hier finden Sie eine Liste der üblichen Vorgaben. Zum Beispiel ist „Linksys“ als SSID sehr häufig zu sehen, weil viele Privatnutzer einfach ihre neuen Linksys-Router einstöpseln und die voreingestellte SSID nie ändern. Das kann allerdings dazu führen, dass Nutzer versehentlich das falsche Netzwerk zu nutzen versuchen, etwa wenn Sie und Ihr Nachbar beide Linksys-Router haben und die werkseitig eingestellte SSID verwenden.

In den letzten Jahren wurde deshalb vielfach dazu übergegangen, Drahtlos-Router mit zufällig generierten SSIDs auszuliefern. Das gilt insbesondere für Geräte, die Wi-Fi Protected Setup (WPS) unterstützen – eine einfache und schnelle Methode zur Einrichtung von Sicherheit nach WPA2-PSK, bei der an Router und Client dieselbe PIN eingegeben oder ein bestimmter Knopf gedrückt wird. Dadurch ergibt sich nicht nur eine insgesamt bessere WLAN-Sicherheit, sondern es werden auch versehentlich Fehl-Verbindungen wie bei den Standard-SSIDs vermieden.

Allerdings ist eine zufällige SSID für den Nutzer schwieriger zu identifizieren – sie können nicht einfach im Handbuch schauen, wie die Standard-SSID ihres Gerätes lautet. Man kann allerdings weiterhin auf die Konfigurationsseite seines Routers gehen und dort den Wert für die SSID nachsehen (das Handbuch für Ihren Router finden Sie auf den Support-Seiten des Herstellers). Wenn Sie dagegen die SSID eines drahtlosen Netzes herausfinden wollen, für das Sie keine Konfigurationsrechte haben, können Sie stattdessen in Windows oder anderen Drahtlos-Clients die Funktion zur Anzeige verfügbarer Drahtlose-Netze wählen. Je näher Sie den einzelnen Netzen sind, desto höher wird deren Signalstärke angezeigt.

Manche Administratoren von drahtlosen Netzwerken verstecken die SSID auch, um keine Verbindungsversuche von außen zu provozieren. In diesem Fall wird Ihnen vielleicht ein verfügbares WLAN ohne SSID dahinter angezeigt. Allerdings ist der Name dann nicht wirklich versteckt: Mit einer Reihe von Werkzeugen zur Entdeckung drahtloser Netze lässt er sich ohne viel Mühe herausfinden.

Artikel wurde zuletzt im März 2009 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Fehlerbehebung im Wireless LAN

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close