destina - Fotolia

F

Kann SD-WAN bald die vorhandenen Branch Router ersetzen?

Die Fähigkeiten von SD-WAN verbessern sich ständig und bieten solide Netzwerkfunktionen auf einem einzigen Gerät. Traditionelle Branch Router haben somit kaum noch eine Zukunft.

Routing-Software und die SD-WAN-Technologie (Software-defined WAN) drohen, traditionelle Router Appliances im Branch Office zu verdrängen. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass Organisationen zunehmend auf SD-WAN-Alternativen setzen, mit Bandbreitenpriorisierung und zentralen Management-Funktionen für Remote-WAN-Standorte.

Traditionelle Branch Router (Filial-Router) sind rum um angepasste ASICs (Application-specific Integrated Circuits) und spezielle Netzwerkprozessoren entworfen, um eine optimale WAN-Performance zu liefern. Ein typischer Filialstandort enthält im Allgemeinen eine Reihe von inkompatiblen WAN-Appliances, zum Beispiel Router, Firewalls, WAN-Optimierung, VPNs und – in jüngster Zeit – SD-WAN.

Cisco stellt derzeit den Großteil der Multiprotokoll-Branch-Router, die Filialstandorte mit zentralisierten Data Centern über einen verwalteten WAN-Service – in der Regel MPLS – verbinden. Andere Anbieter von Branch Routern sind beispielsweise Juniper Networks, Huawei und Adtran.

Verbesserungen der Hardware ermöglichen softwarebasiertes Routing

Gemäß dem Mooreschen Gesetz kommt es weiterhin zu Performance-Steigerungen von Standard-Serverplattformen – typischerweise mit Intel-Prozessoren, obwohl auch ARM-Prozessoren eine Möglichkeit sind. In Kombination mit verbesserter paketverarbeitender Software wie dem Data Plane Development Kit wird softwarebasiertes Routing zu einer praktikablen Option mit günstigen Preisen und guter Performance.

Softwarebasiertes Routing bietet Vorteile hinsichtlich seiner Flexibilität, denn es lässt sich überall implementieren und zusammen mit anderen WAN-Funktionen zu einem Gesamtpaket schnüren. Nehmen Sie einmal das VNF-Modell als Beispiel. Die Serverplattformen verfügen nun über genug I/O-Rechenleistung für die diversen VNFs, die auf ihnen laufen.

SD-WAN erweitert Routing-Fähigkeiten

SD-WAN-Dienste haben sich im Laufe der letzten Jahre bedeutend verbessert. Die meisten Hersteller bieten inzwischen eine breite Palette an Netzwerkfunktionalität, die in ihre SD-WAN-Geräte integriert ist, einschließlich WAN-Optimierung, Routing und grundlegender Sicherheit.

Die SD-WAN-Unterstützung des Border Gateway Protocol ist wichtig für die Bereitstellung von hybriden WAN-Diensten, die einen Mix aus MPLS- und Internetverbindungen nutzen. Viele IT-Abteilungen stellen jetzt SD-WAN-Optionen ohne physische Branch Router bereit. Dabei ersetzen sie häufig die als Branch Router eingesetzten Integrated Services Routers (ISR) von Cisco durch SD-WAN-Geräte, die Routing-Fähigkeiten bieten.

Branch Routing: Anforderungen

Für das Branch-Netzwerk der Zukunft gelten die meisten der folgenden Routing-Anforderungen, unabhängig davon, ob sie als Appliance oder als Software ausgeführt sind:

  • Sichere WAN-Kommunikation
  • Zuverlässigkeit
  • Zero-Touch-Bereitstellung
  • Remote-Management
  • Flexible Scale-up- und Scale-down-Fähigkeit
  • Integration mit SD-WAN, Sicherheit, LAN und Wi-Fi

Die Kundenanforderungen werden stark variieren, je nach Filialgröße, der Anzahl der Remote-Standorte, geografischer Lage, verfügbarer WAN-Bandbreite, Anwendungen in den Zweigstellen und vertikalen Branchen. Darüber hinaus wird auch die Anbindung vieler IoT-Geräte (Internet of Things) im Branch Office die Netzwerkanforderungen beeinflussen.

Die Zukunft von Branch Routern

Wenn sich das Branch Networking stärker auf die Anwendungsbereitstellung konzentriert, stehen IT-Organisationen mehrere Optionen bezüglich der Zukunft von Zweigstellen-Routern zur Verfügung. Sie können zum Beispiel:

  • den traditionellen Branch Router behalten. Für große Branch Offices mit hohen Anforderungen an die WAN-Performance kann es eine gute Möglichkeit sein, wenn sie ihre Filal-Router weiterverwenden und vielleicht sogar aufrüsten.
  • den Zweigstellen-Router zugunsten von SD-WAN-Technologie mit integrierter Routing-Funktionalität schrittweise ersetzen.
  • eine Migration zu einem SD-Branch-Service (Software-defined Branch) planen. Dieser Dienst konsolidiert dann per Software eine Vielzahl von Netzwerkfunktionen zu einer einzigen Plattform.

Viele Organisationen werden in den kommenden Jahren ihre vorhandenen Branch Router schrittweise ersetzen und stattdessen auf SD-WAN-Lösungen umsteigen. Einige werden ihre installierten Router für bestehende MPLS-Verbindungen im Rahmen eines Mehrjahresvertrags behalten.

Wenn es um die Zukunft von Branch Routern geht, sollten Unternehmen einige zur Verfügung stehende Optionen vergleichen.
Abbildung 1: Wenn es um die Zukunft von Branch Routern geht, sollten Unternehmen einige zur Verfügung stehende Optionen vergleichen.

Kunden haben nun die Möglichkeit, SD-Branch-Dienste mit Unterstützung für umfassendere Netzwerkfunktionen zu kaufen, darunter SD-WAN, Routing, Sicherheit und Wi-Fi. Unternehmen wie Cradlepoint und Versa Networks haben zum Beispiel SD-Branch-Angebote eingeführt.

Für die Organisationen, die sich für ein verwaltetes SD-WAN von einem Service-Provider entscheiden, wird die Wahl durch den Service-Provider festgelegt. Service-Provider bieten momentan etliche CPE-Optionen (Customer Premises Equipment), die Router, SD-WAN und virtuelle CPE-Services umfassen.

Beispiele für SD-WAN Deployments als Ersatz für Branch Router

Folgend finden Sie einige spezifische Beispiele für Kunden, die SD-WAN – als physische oder virtuelle Appliances – bereitstellen, um physische Branch Router zu ersetzen:

Aryaka. Ein globales Logistikunternehmen mit Hunderten von Standorten weltweit ersetzte Cisco-Geräte durch ein Edge-Gerät von Aryaka für die Routing-Funktionalität.

Citrix. Ein großes Einzelhandelsunternehmen ersetzte seine ISR-Router von Cisco durch Bereitstellung von Citrix NetScaler SD-WAN. Diese Lösung integriert Routing-, Firewall- und WAN-Optimierungsfunktionen an mehr als 1.000 Standorten.

Viele Organisationen werden in den kommenden Jahren ihre vorhandenen Branch Router schrittweise ersetzen und stattdessen auf SD-WAN-Lösungen umsteigen.

Silver Peak. Eine Immobilienfirma mit 500 Standorten in 80 Ländern stellte Silver Peak Unity EdgeConnect bereit, um SD-WAN-Funktionalität zu ermöglichen und Cisco-ISRs im Branch Office zu ersetzen.

Talari. Bremer Bank, ein Finanzdienstleister in St. Paul im US-Bundesstaat Minnesota, ersetzte Cisco-Router in seinen Filialstandorten durch Talari SD-WAN.

VMware. Brooks Brothers ersetzte Appliances von Cisco an seinen 500 Filialstandorten durch SD-WAN-Technologie von VeloCloud, einem Unternehmen, das 2017 von VMware übernommen wurde.

SD-WAN ebnet den Weg für SD-Branch

Der Siegeszug von SaaS und Cloud-basierten Anwendungen bedeutet, dass die wichtige Branch-Funktionalität eine hochwertige Benutzererfahrung ermöglichen muss. Die Anwendungs-Performance im Branch Office muss zuverlässig und schnell sein, mit geringer Latenz. IT-Organisationen gestalten die Architektur ihrer Branch-Netzwerke neu, um die Erwartungen hinsichtlich der Anwendungs-Performance zu erfüllen.

Komplexe Routing-Protokolle werden für Branch-Netzwerke weniger relevant, und IT-Organisationen untersuchen ihre Optionen in Bezug auf die Zukunft von Branch Routing. Die Popularität von SD-WAN führt zur weiteren Verdrängung traditioneller Branch Router Appliances zugunsten von softwarebasierten Technologien.

IT-Organisationen benötigen Branch-Netzwerkdienste mit Zero-Touch-Bereitstellung, zentralem Management und SD-WAN-Funktionalität. Doyle Research geht davon aus, dass die langfristige Architektur für das Filialnetzwerk von konvergierten SD-Branch-Diensten bestimmt werden wird.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

SD-WAN bietet für Filialnetzwerke viele Vorteile

Per SD-WAN Appliance den Branch Stack konsolidieren

Gratis-eBook: Ratgeber SD-WAN

Artikel wurde zuletzt im Juni 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Software Defined Networking (SDN)

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close