Essential Guide

Notfall-Management mit Business Continuity und Disaster Recovery

Eine umfassende Auswahl von Artikeln, Videos und mehr, die von unseren Redakteuren gewählt wurden.

WAN-Design: Aufbau eines ausfallsicheren WANs

Ausfallsichere WANs lassen sich mit entsprechendem Wissen aufbauen. Wir erklären Ihnen das entsprechende WAN-Design und auf was Sie achten müssen.

Wide Area Networks (WANs) verbinden Local Area Networks (LANs) und andere Netzwerke über weite Strecken.

Weitverkehrsnetze werden in Unternehmen unterschiedlich eingesetzt: Sie unterstützen Sprach-, Daten-Kommunikation und Internetverbindungen, stellen E-Mails und Virtual Private Networks (VPNs) bereit und verbinden Netzwerke von Unternehmen, die miteinander geschäftlich in Beziehung stehen.

In einem Katastrophenfall werden WANs wichtige Instrumente für Unternehmen, um die interne Kommunikation unter den Mitarbeitern als auch mit externen Beteiligten und Dritten bereitzustellen. Der Verlust einer WAN-Infrastruktur ohne entsprechende Backup- und Recovery-Funktionen kann den Geschäftsbetrieb lahmlegen.

Die WAN-Technologie hat sich enorm aus der Standleitung-Technologie entwickelt. Je nach Anwendung transportieren die Weitverkehrsnetze eine Vielzahl von Netzwerkprotokollen, wie Multiprotocol Label Switching (MPLS), Session Initiation Protocol (SIP), Synchronous Optical Networking (SONET), Ethernet (beispielsweise 10 GbE) und TCP/IP. Der Datentransfer erfolgt in der Regel über Glasfasernetze mit hoher Kapazität und lokalem Zugang zu glasfaserbasierten Einrichtungen.

Beim Erstellen oder Verwalten von WANs besteht die Hauptaufgabe darin, das Netzwerk mit minimalen Unterbrechungen am Laufen zu halten. Wichtigstes WAN-Design-Ziel ist es daher die Widerstandsfähigkeit sicherzustellen, indem eventuelle Störungen schnell gefunden und effizient gelöst werden.

Bei der Entwicklung von WAN-Ausfallsicherheitsplänen müssen Sie mit Ihrem Betreiber zusammenarbeiten, um alle seine Wiederherstellungs-Ressourcen nutzen zu können. Zusätzlich informieren Sie sich über die Service-Angebote für die Wiederherstellung und über die angebotenen Service Level Agreements (SLAs), um entsprechend auf Unterbrechungen reagieren zu können. Stellen Sie sicher, dass der Zeitrahmen mit Ihren unternehmensspezifischen Anforderungen übereinstimmt. Das Zeitlimit zur Wiederherstellung wird als Recovery Time Objective (RTO) bezeichnet. In dieser Zeit muss Ihr Betreiber die Wiederherstellung abgeschlossen haben.

Um belastbare WANs aufzubauen ist der Zugriff auf Echtzeit-Informationen wichtig, um über die Netzwerk-Performance potenzielle Störungen zu erkennen. Dies muss durchgehend erfolgen und darf nicht auf Netzwerk-Segmente beschränkt werden. Um WANs „sichtbar“ zu machen, muss Ihr Netzwerk-Management in der Lage sein diese entsprechend zu analysieren. Im Idealfall sollten Sie über ein automatisiertes Tool verfügen, welches richtig programmiert die Leistung eines Cross-WAN analysiert. Die erhaltenen Daten verwenden Sie, um die aktuelle Netzwerk-Performance mit bestimmten Metriken beziehungsweise SLAs zu vergleichen. Das Tool sollte auch fähig sein, auf bevorstehende Probleme hinzuweisen.

Mesh-Netzwerke sind besonders ausfallsicher, da jeder Netzwerkknoten mit einem oder mehreren Knoten verbunden ist. Dies ist die teuerste Konfiguration. Falls Sie eine entsprechende Netzwerk-Design-Software verwenden möchten, achten Sie darauf Ihr Netzwerk so zu konfigurieren, dass ein Gleichgewicht zwischen Wirtschaftlichkeit und Ausfallsicherheit besteht. Hierzu sollten für die Kanäle mit dem höchsten Datenverkehr alternative Routen verschiedener Betreiber zur Verfügung stehen. Diese sollten bei Bedarf rasch aktiviert werden können, um einen gleichbleibenden Datentransfer zu erhalten. Falls Sie für Ihr WAN Seekabel und/oder Satellitenempfang verwenden, achten Sie auf alternative Systeme, um die Ausfallsicherheit zu gewährleisten.

Im Rechenzentrum und in den Büros installieren Sie redundante Netzwerkverbindungen wie Router und Switches. Zusätzlich dient ein Notstromversorgungsystem sowie Ersatzteile für eine schnelle Behebung des Problems bei einem Ausfall.

Die Gerätschaft für einen sichere Netzwerkinfrastruktur befindet sich in einem Raum, der mit Heizung, Lüftung und Klimatechnik ausgestattet ist. Zusätzlich hat nur eine begrenzte Anzahl von Personen aus dem eigenen Unternehmen sowie vom Betreiber Zugang zur Infrastruktur.

Des Weiteren sollten Sie Disaster-Recovery (DR)-Pläne einführen, die Schritt für Schritt aufzeigen, wie Sie Probleme diagnostizieren, Nebenleitungen und Wiederherstellungsmaßnahmen einrichten, fehlerhafte Netzwerkkomponenten austauschen, um so die WAN-Operationen in ihren Ursprungszustand zurückzusetzen. In regelmäßigen Abständen sollen DR-Pläne getestet werden, um sicherzustellen, dass die WAN-Verfahren  gemäß der Konfiguration in der richtigen Reihenfolge funktionieren. Darüber hinaus muss der Betreiber mit Ihnen in Bezug der Ausfallsicherheit zusammenarbeiten.

Zusammenfassung

Ausfallsichere WANs können durch eine Kombination von Partnerschaften mit Service Providern, intelligentes Netzwerk-Design, proaktivem Netzwerk-Management, einem Disaster-Recovery-Programm und regelmäßigen Tests erstellt werden. Die Unternehmensphilosophie vereinigt Performance, Ausfallsicherheit und Überlebensdauer.

Über den Autor: Paul Kirvan ist ein unabhängiger Berater und IT Auditor, der zudem als technischer Autor, Redakteur und Lehrer arbeitet. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung mit Themen wie Business Continuity, Disaster Recovery, Security Enterprise Risk Management und IT Auditing. Dazu kommen mehr als 30 Jahre Erfahrung beim Verfassen von technischen Texten und Auftritten. Paul Kirvan war direkt involviert in Sicherheits-Audits, der Planung und Umsetzung von Business Continuity-Prozessen sowie Risikoabschätzungen. Herr Kirvan ist Mitglied der Leitung der amerikanischen Abteilung des Business Continuity Institutes. Er ist zudem ein Certified Information Systems Auditor sowie ein Fellow des BCI.

Artikel wurde zuletzt im Juli 2013 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Essential Guide

Notfall-Management mit Business Continuity und Disaster Recovery

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close