Tomasz Zajda - Fotolia

Anwendungen per Airwatch App-Katalog im Unternehmen verteilen

Über den Airwatch App-Katalog können Anwendungen sicher unternehmensweit verteilt werden. Apps werden so in wenigen Schritten bereitgestellt.

Wer ein MDM- oder EMM-Tool (Mobile Device Management und Enterprise Mobility Management) wie VMware Airwatch, Citrix XenMobile oder auch MobileIron einsetzt, der möchte neben dem reinen Geräte-Management meist auch die Anwendungen verwalten, die den mobil arbeitenden Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden sollen. Schließlich sollen betriebliche Prozesse idealerweise nur über verwaltete und damit speziell abgesicherte Applikationen durchgeführt werden. 

Daher bringen moderne Mobility-Plattformen auch umfangreiche MAM-Funktionen (Mobile Application Management) mit, mit denen sich über das zu verwaltende Endgerät hinaus der Zugriff auf App- und Unternehmensdaten absichern und verwalten lässt. Auf diese Weise stehen von Unternehmen verwalteten Anwendungen unterschiedlichste Sicherheitsfunktionen wie App-VPN (Virtual Private Network), zusätzliche Authentifizierungsschritte bis hin zu Single Sign-On (SSO) oder auch die Versionskontrolle zur Verfügung.

Damit diese MAM-Funktionen überhaupt zur Verfügung stehen, müssen die Anwendungen zunächst einmal über die entsprechende MDM-Lösung verwaltet und den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden. VMware Airwatch bietet hierfür einen App-Katalog, in den eigene Unternehmensanwendungen genauso wie öffentlich zugängliche Applikationen aus Google Play Store oder Apple App Store aufgenommen und an Unternehmensmitarbeiter verteilt werden können.

iOS- und Android-Apps mit Airwatch an Mitarbeiter verteilen

Der App-Katalog aller mit Airwatch verwalteter Anwendungen lässt sich über die Airwatch-Konsole im Bereich Apps & Bücher anzeigen, standardmäßig erhält man hier direkt im Untermenü Apps die Listenansicht intern bereitgestellter Unternehmensanwendungen. Neben Android- und iOS-Apps aus öffentlichen App Stores können auch per Volumenlizenz gekaufte Anwendungen (beispielsweise über Apples Volume App Purchase Program) oder Web-Apps in den App-Katalog aufgenommen werden.

Abbildung 1: Listenansicht aller per App-Katalog in Airwatch bereitgestellten Anwendungen.

Um Android- und iOS-Apps über den App-Katalog bereitzustellen, muss also zunächst auf den Reiter Öffentlich gewechselt werden, anschließend öffnet ein Klick auf die Schaltfläche App Hinzufügen ein neues Fenster, auf dem weitere Details zur gewünschten Anwendung abgefragt werden. So lässt sich die App an dieser Stelle einem bestimmten Airwatch-Admin zuordnen und die jeweilige Plattform muss spezifiziert werden.

Weitere Airwatch-Kurztipps

Sprach- und Datennutzung per Telco-Management verwalten

Eingeschränkte App-Nutzung mit Geofencing konfigurieren

Black- und Whitelisting unerwünschter Apps einrichten

Anschließend gibt es die Möglichkeit, über Eingabe des App-Namens im entsprechenden App Store nach der Anwendung zu  suchen. Wie Abbildung 2 zeigt, suchen wir in diesem Beispiel nach der VMware-App vSphere Mobile Watchlist, mit der sich vSphere-Umgebungen überwachen lassen. Alternativ zur Suche steht aber auch die Möglichkeit zur Verfügung, direkt eine URL anzugeben.

Abbildung 2: Über einen Suchbegriff wird die gewünschte App im App Store gesucht.

Im nächsten Schritt erhält man eine Übersicht der von Airwatch im öffentlichen App Store gefundenen Suchtreffer. Über die Schaltfläche Auswählen wird die gewünschte App übernommen und ein neuer Bildschirm geöffnet, über den sich für den unternehmenseigenen App-Katalog Name und Logo der Anwendung ändern lassen. Zudem kann der App eine Kategorie zugeordnet und ein Kommentar vergeben werden.

Abbildung 3: Detailerweiterung der hinzuzufügenden Anwendungen.

Bevor die Anwendung im App-Katalog veröffentlicht wird, sollte zunächst ein Blick auf die Einstellungen im Reiter Zuweisung geworfen werden. Hier kann eine Benutzergruppe ausgewählt werden, deren Mitglieder später Zugriff auf die Anwendung erhalten soll. Entscheidend ist aber auch der Bereich Einsatz: Über die Auswahl On-Demand: Benutzer-Download steht die Anwendung Mitarbeitern später über den App-Katalog zum Download bereit, muss aber nicht zwangsläufig installiert werden. Die Auswahl Automatisch: Systempfad dagegen versendet die Installationsaufforderung automatisch per Push-Nachricht.

Abbildung 4: Zuweisung von Nutzergruppen und Bereitstellungsmethode.

Auf der unteren Hälfte des gleichen Bildschirms können schließlich noch verschiedene DLP-Einstellungen (Data Loss Prevention) wie App-Tunneling oder die App-Verwaltung durch Airwatch aktiviert werden. Hier besteht auch die Möglichkeit, per AppConfig-Template weitergehende Konfigurationseinstellungen als XML-Datei bereitzustellen.

AppConfig-Community

Die AppConfig-Community ist eine noch vergleichsweise neue Mobility-Initiative von Unternehmen wie VMware, MobilIron, SOTI oder auch Blackberry, deren Ziel die Auslieferung bereits vorkonfigurierter Anwendung mithilfe eines einheitlichen Standards ist. Auf diese Weise können Anwender aus einem Enterprise App Store beispielsweise eine E-Mail-App herunterladen, deren Exchange-Konfiguration per integriertem XML-Dokument mitgeliefert wird, wodurch keine manuelle Einrichtung mehr nötig ist.

Der Klick auf die Schaltfläche Speichern & veröffentlichen beendet den Bereitstellungsvorgang. Anschließend wird eine Liste aller hiervon betroffenen, bei Airwatch registrierten Geräte angezeigt, so dass vor der Zuweisung noch Änderungen vorgenommen werden könnten. Erst der Klick auf Veröffentlichen stellt die App dann auch tatsächlich bereit. Zurück in der Liste aller verfügbaren öffentlichen Anwendungen wird nun auch vSphere Mobile Watchlist im App-Katalog aufgeführt.

Abbildung 5: Auch vSphere Mobile Watchlist findet sich jetzt im App-Katalog von Airwatch.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Februar 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Mobile-Device-Management (MDM)

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close