Fotolia

SD-WAN 2.0: Wichtige SD-WAN-Trends für 2018

2018 rückt immer näher, und so wagen wir einen Blick auf künftige SD-WAN-Trends. Im Mittelpunkt stehen SD-WAN Managed Services und Unterstützung für IoT, Wi-Fi und Mobilität.

SD-WAN-Trends und -Technologie entwickeln sich kontinuierlich weiter, was zu bedeutenden Verbesserungen in Bezug auf Sicherheit, Routing, Mehrinstanzfähigkeit und zentralisiertes oder Cloud-basiertes Management führt. Im Laufe der Zeit wird SD-WAN Geschäftsanwendungen für das Internet of Things (IoT) besser unterstützen, eine stärkere drahtlose Integration ermöglichen, etwa mit Wi-Fi und 4G, und sich leichter in eine umfassendere Branch-Netzwerkfunktionalität einbinden lassen.

Der Markt für SD-WAN verzeichnet ein ungebrochen explosives Wachstum und wird von einer Vielzahl verteilter Organisationen in allen wichtigen geografischen Regionen auf breiter Front eingesetzt. Die Käufer stellen fest, dass SD-WAN-Produkte einfach bereitzustellen sind, und erleben wesentliche Verbesserungen bei der WAN-Bandbreite, wenn sie Internetkonnektivität zusätzlich zu ihren installierten MPLS-Verbindungen bereitstellen. Die Marktanteile sind breit gestreut, es konkurrieren mehrere Dutzend Anbieter, darunter viele Start-ups, kleine Anbieter und große Netzwerkausrüster.

Managed Services auf dem Vormarsch

Der Einfluss von Service-Providern und Managed-Service-Providern nimmt weiter zu, da mehr Service-Provider eine breite Produktpalette für Managed SD-WAN auf den Markt bringen. Viele Kunden finden die Option attraktiv, dass ein Service-Provider ihr Branch-WAN verwaltet. Infolgedessen müssen Service-Provider SD-WAN zur Verfügung stellen, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. SD-WAN erlaubt den Service-Providern zudem eine bessere Bereitstellung von Managed Services außerhalb ihres Versorgungsgebietes via Internetverbindungen.

Die SD-WAN-Technologie hat im Laufe des letzten Jahres Fortschritte gemacht, um die Managed-Service-Angebote zu verbessern, einschließlich Unterstützung für Mehrinstanzfähigkeit und ein optimiertes zentrales Management. In der Zukunft wird die SD-WAN-Technik die Fähigkeit umfassen, Managed Services über Service-Provider hinweg zusammenzufassen, und auf diese Weise globale Partnerschaften ermöglichen. Darüber hinaus wird die SD-WAN-Technologie über eine nahtlosere Integration mit anderen Netzwerkanwendungen und Open-APIs auch ein vCPE-Modell (Virtual Customer Premise Equipment) besser unterstützen.

SD-WAN-Trends 2.0

Durch die Weiterentwicklung der SD-WAN-Technologie kommt es zu Verbesserungen bei Sicherheit, Routing, Management sowie bei der Unterstützung für IoT und Mobilität. Viele SD-WAN-Anbieter haben Unterstützung für die WAN-Optimierung bereits vorgesehen. Im Folgenden finden Sie einige SD-WAN-Trends, die sich aller Voraussicht nach verstärken werden.

Erweitertes Routing. Die SD-WAN-Technologie unterstützt nun erweiterte Routing-Funktionen, unter anderem das Border Gateway Protocol (BGP). Etliche Unternehmen, insbesondere jene, die MPLS den Rücken kehren, stellen SD-WAN ohne Branch Router bereit. Doyle Research erwartet, dass sich der Markt für Branch Router grundlegend wandelt, wobei SD-WAN zur primären Plattform aufsteigen wird. SD-WAN wird ebenfalls zu einer wesentlichen Komponente für das Konzept von Software-defined Branch.

Zentralisiertes Management. SD-WAN-Anbieter bauen ihre plattformspezifischen Management- und Orchestrierungsfunktionen weiter aus. Verteilte Unternehmen verlangen Automatisierungs- und zentrale Steuerungsmöglichkeiten, um WAN-Anbindungen zu weit entfernten Zweigstellenstandorten zu administrieren. Im Laufe der Zeit werden die SD-WAN-Anbieter ihre Fähigkeit vervollkommnen, Traffic automatisch zu identifizieren, zu priorisieren und über die am besten geeignete WAN-Verbindung zu routen. Durch ein stärker zentralisiertes oder Cloud-basiertes Management wird die IT in der Lage sein, die Performance von Netzwerk und Anwendungen rasch abzustimmen.

Mit der Zeit wird SD-WAN erweiterte Unterstützung für IoT und Mobilität – wie Wi-Fi und 5G – bieten und sich in Richtung des Konzepts von Software-defined Branch weiterentwickeln.

Sicherheit. SD-WAN-Anbieter haben die Sicherheitsfunktionen auf ihren Plattformen erhöht, indem sie eine grundlegende Firewall-Funktionalität integriert haben. Die Anwendungsidentifizierung lässt sich nutzen, um bestimmte Verbindungen, zum Beispiel SaaS-Anwendungen, auf die Whitelist zu setzen und den gesamten übrigen Traffic an die robusten Sicherheitsfunktionen im Data Center oder in der Cloud zu senden. Dank Funktionen wie Next-Generation Firewalls (NGFW), Unified Threat Management (UTM) und Virenschutz werden SD-WAN-Anbieter ihre Integration mit Sicherheits-Providern verbessern. Unternehmen werden die Wahl haben, Netzwerksicherheitsfunktionen am Branch-Standort, im Data Center oder in der Cloud zu platzieren.

IoT, Wi-Fi und 5G. Unternehmen mit Remote-IoT-Deployments verwenden das WAN, um IoT-Informationen zu ihrem Data Center zurück zu transportieren. Im Laufe der Zeit muss SD-WAN seine Leistungsfähigkeit steigern, um Tausende von Dingen in Echtzeit zu verbinden. Die meisten Branch-Standorte unterstützten Wi-Fi und Wi-Fi-Controller, und eine stärkere Integration zwischen Wi-Fi-Controllern und SD-WAN sollte zu Vorteilen beim Betrieb führen. LTE (Long Term Evolution) der vierten Generation ist ein universeller Bestandteil der WAN-Landschaft. Dessen Datengeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s können die meisten Branch-Aktivitäten unterstützen. 4G wird, obwohl bereits ein idealer Backup-Link, nach und nach von 5G abgelöst. SD-WAN-Anbieter sollten native Unterstützung für 4G und 5G vorsehen, denn sie werden zunehmend zu tauglichen primären WAN-Optionen.

SD-WAN-Trends: Abschließende Überlegungen

Die SD-WAN-Technologie setzt sich immer mehr durch, weil sich mit ihr die Wirtschaftlichkeit des WANs steigern lässt. IT-Verantwortliche in Unternehmen mit verteilten Standorten sollten evaluieren, wie SD-WAN ihre Geschäftstätigkeit verbessern kann – entweder per hausinterner Implementierung oder über einen Managed Service. Der Markt bietet Platz für Dutzende von SD-WAN-Services und -Produkten, ohne dass sich ein klarer Marktgewinner abzeichnet.

Durch Fusionen und Übernahmen bleibt die Anbieterlandschaft in Bewegung. Ein intensiver Wettbewerb wird Motor für wichtige Innovationen sein, so dass die Routing-, Sicherheits- und Management-Funktionalität sich fortlaufend verbessert. Mit der Zeit wird SD-WAN erweiterte Unterstützung für IoT und Mobilität – wie Wi-Fi und 5G – bieten und sich in Richtung des Konzepts von Software-defined Branch weiterentwickeln.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Vergleich von SD-WAN-Servicemodellen

Vergleich von SD-WAN-Anbietern

Gratis-eBook: Ratgeber SD-WAN

Artikel wurde zuletzt im Dezember 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Software Defined Networking (SDN)

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close