Sergey Nivens - Fotolia

Neue Managed Services von Cisco sollen IT-Personal entlasten

Die neuen Business Critical Services und High-Value Services von Cisco sollen Netzwerk-Profis alltägliche Aufgaben abnehmen, damit sie mehr Zeit für hochwertige Projekte aufwenden können.

Cisco gibt an, dass die Kunden des Unternehmens mit den neuen Business Critical und High Value Services die Zeit ihrer Netzwerk-Manager besser nutzen können. Die Managed Services sollen auch dazu beitragen, dass Cisco sein Ziel erreicht, den Umsatz mit Software und Services bis 2020 auf die Hälfte des Gesamtumsatzes zu steigern.

Um Unternehmen anzulocken, vermarktet Cisco die Services als eine Möglichkeit, den Mangel an IT-Personal durch eine effizientere Nutzung von Netzwerkmitarbeitern zu beheben. In einem von Cisco gesponserten Whitepaper stellte IDC fest, dass 69 Prozent der über 1.000 befragten IT-Führungskräfte in Unternehmen ohne ausreichendes Know-how arbeiteten, um Geschäftsprozesse zu digitalisieren.

Die neuen Managed Services von Cisco, auch als Predictive Services bezeichnet, greifen das Problem an, indem sie Routineaufgaben des Netzwerks übernehmen, die etwa ein Viertel der Zeit in Anspruch nehmen. Ähnliche Dienste sind auch über andere Anbieter verfügbar, darunter Hewlett Packard Enterprise, Huawei und Juniper Networks.

"Ich würde nicht sagen, dass die Features und Funktionen [im Markt] neu sind", kommentiert IDC-Analyst Leslie Rosenberg die die neuen Cisco-Services. "Es ist mehr eine Weiterentwicklung ihrer existierenden Angebote."

Cisco Business Critical Services

Mit Business Critical Services bietet Cisco die Möglichkeit, beispielsweise Aufgaben im Zusammenhang mit der Bereitstellung neuer Netzwerkhardware aus der Ferne zu erledigen. Zu den Aufgaben gehören die Konfiguration der Geräte und die Anwendung bereits definierter Richtlinien.

Der Einsatz von Drittanbietern zur Automatisierung von Routineaufgaben ist ein Trend, den Rosenberg im gesamten Dienstleistungsmarkt sieht. "Meiner Meinung nach wird es die Art und Weise verändern, wie Unternehmenskunden Dienstleistungen konsumieren und nutzen", sagt sie. "Alles, was du zweimal manuell machst, solltest du automatisieren."

Zu den neuen Managed Services von Cisco gehört auch die Sammlung von Telemetriedaten aus Kundennetzen und deren Nutzung, um diese bei Korrekturmaßnahmen zur Vermeidung potenzieller Probleme zu beraten. Cisco kann die gesammelten Daten auch dazu verwenden, Kunden darüber zu informieren, wie das Netzwerk auf dem höchsten Leistungsniveau gehalten werden kann.

Zum Angebot gehört ein “Guten-Morgen-Dashboard” mit Analytics für die Dienstgüte, ob es out-of-policy-Vorgänge gibt und wie der Stand der automatischen Behebung ist, sowie automatische Compliance Audits.

Bei den Business Critical Services setzt Cisco auf maschinelles Lernen, indem Kundenkonfigurationen gegen tausende bekannte, funktionierende Konfigurationen geprüft werden. So können laut Cisco Probleme entdeckt werden, bevor sie sich auf das Geschäft auswirken.

Cisco High-Value Services

Die Cisco High-Value Services sind eine zusätzliche Support-Option. Im Rahmen des Dienstes wird Cisco oder einer seiner Partner ein neues Produkt installieren und sicherstellen, dass alle lizenzierten Funktionen aktiviert sind und ausgeführt werden.

Software-Support bietet Unterstützung für Cisco-Software. Zu den neuen Funktionen gehören Multi-level Service-Optionen (Erweitert und Premium) zusätzlich zum reaktiven Basis-Support.

Solution-Support stellt eine zentrale Unterstützung für Cisco-Hardware, -Software und Partner-Lösungen bereit. Dies reicht vom ersten Anruf bis zur Behebung des Problems.

Network-Support: Technical Services (TS) Advantage umfasst Support auf Netzwerk-Ebene.

Cisco würde immer noch fortschrittlichere Services für komplexere Implementierungen anbieten, die beispielsweise eine Integration mit Software oder Hardware von Drittanbietern erfordern.

"Wenn [Unternehmen] es nur beim ersten Mal schnell und richtig zum Laufen bringen wollen, dann haben sie die Möglichkeit, den Service von Cisco zu kaufen", meint Rosenberg dazu.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Cisco will mit neuen Produkten das Netzwerk revolutionieren

Mehr Infos zu Ciscos „neuem Netzwerk

Gratis-eBook: Ratgeber Netzwerk-Management

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Software, Tools und Utilities für das Netzwerk-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close