Clavister

Clavister W40: Next-Generation Firewall größere Data Center

Die Clavister W40 des schwedischen Herstellers gibt es in einer Standard- und Pro-Version. Die Next-Generation Firewall (NGFW) ist für Konzerne und Service Provider konzipiert.

Die neue Next-Generation Firewall (NGFW) von Clavister ist in zwei Lizenzmodellen erhältlich. Das sind zum einen die Standardversion Clavister W40 und zum anderen die leistungsfähigere Clavister W40 Pro. Ein Lizenz-Upgrade von der Standardvariante auf die Pro-Version ist nachträglich möglich. Zielgruppe der Firewalls im 19-Zoll-Rack-Mount-Gehäuse sind laut Clavister größere Rechenzentren, Service Provider und Konzerne.

Die Clavister W40 Pro erreicht laut Hersteller einen Datendurchsatz von vier Gbit/s bei IPsec VPN und 20 Gbit/s im Normalbetrieb, das entspricht durchschnittlich 2,5 Millionen gleichzeitigen Verbindungen. Beim Modell W40 halbieren sich diese Werte auf zwei Gbit/s und 10 Gbit/s. Die NGFWs verfügen über neun Gigabit-Ethernet Ports und zwei Module Slots. Letztere sind für die Erweiterung mit Clavister-eigenen Expansion Modules vorgesehen, die der Hersteller in verschiedenen Konfigurationen anbietet. Das sind zum Beispiel SFP- und SFP+-Module für Kupfer- und Glasfaseranschlüsse. Die NGFW ist laut Clavister redundant aufgebaut.

Zu den Hauptmerkmalen zählen außerdem:

  • NGFW mit Application Control, User Awareness, IDP, Antivirus, Antispam, Geo-IP und mehr.
  • WAN-Load-Balancing.
  • Server-Load-Balancing
  • Zentralisiertes Management.
  • Hochverfügbarkeits-Clustering.
  • redundante, Hot-Swap-fähige Netzteile

„Die Clavister W40 ist eine hochperformante Plattform, optimiert für die neuste Version unseres Clavister cOS“, erklärt Thomas Gross, Channel Account Manager bei Clavister. „Die perfekt abgestimmte Mischung von Hard- und Software erreicht einen enormen Datendurchsatz. Sie ist skalierbar und verfügt über ein flexibles Interface, von dem aus die fortschrittlichen Kontrollfunktionen für Anwendungen und Inhalte zentral verwaltet werden können. So kann sich die W40 ihren jeweiligen Anforderungen anpassen und stellt auch für stark wachsende Organisationen eine zukunftsfähige Investition in ihre IT-Sicherheitsinfrastruktur dar. Das spiegelt sich auch in den zwei verfügbaren Lizenzmodellen Standard und Pro wider.“

Preise und Verfügbarkeit

Die Clavister W40 und W40 Pro sind laut Hersteller (PDF) bereits verfügbar. Die Preise starten bei 8360 Euro für die Clavister W40 und 10 470 für die W40 Pro. Ein Lizenz-Upgrade von der W40 auf die W40 Pro kostet 2110 Euro. Security Subscriptions gibt es für 12, 36 oder 60 Monate, sie kosten 3350, 9020 oder 13.370 Euro. Product Subscriptions für die gleichen Zeiträume sind für 1680, 4510 oder 5180 Euro zu haben.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Grundlagen zu den verschiedenen Firewall-Typen, UTM und NGFW

Das sollten Sie beim Kauf einer Next-Generation Firewall beachten

Was mit Ihrer Next-Generation Firewall nicht stimmen könnte

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Router und andere Netzwerk-Hardware

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close