Ipswitch

Ipswitch WhatsUp Gold 2017: Neue Version der Monitoring-Software für komplexe Netzwerke

Ipswitch hat bei seiner Monitoring-Software WhatsUp Gold 2017 vor allem an der Bedienung gearbeitet. Das neue Bedienkonzept setzt auf mehr Interaktivität.

Ipswitch hat seine Netzwerk-Monitoring-Software WhatsUp Gold überarbeitet. Nachdem der Hersteller erst im April WhatsUp Gold 2016 vorstellte, folgt schon jetzt WhatsUp Gold 2017. Auch die 2017er Version ist in vier Varianten zu haben: BasicView, ProView, TotalView und TotalView Plus. Ipswitch hat bei WhatsUp Gold 2017 aber grundlegend an der Benutzerfreundlichkeit und dem Bedienkonzept gearbeitet.

Mit einer interaktiven Ansicht des gesamten Netzwerks will Ipswitch einen schnellen Einblick in komplexe Infrastrukturen wie hybriden Umgebungen ermöglichen. Administratoren sollen mit WhatsUp Gold 2017 und seiner neuen Visualisierungstechnologie sämtliche Komponenten der IT-Umgebung erkennen, visualisieren und mit ihnen interagieren können. Abbildungen, Workflows sowie Dashboards helfen dabei, Fehler schneller zu beheben. Der Anwender muss nicht mehr zwischen verschiedenen Programmfenstern wechseln, sondern klickt sich über die Abbildungen tiefer in das Netzwerk bis hinunter auf Geräteebene. Dies bietet Nutzern eine flexible und optimale Ansicht sowohl des gesamten Netzwerks als auch sämtlicher Komponenten, so Ipswitch.

WhatsUp Gold 2017 soll laut Ipswitch die gesamte IT-Umgebung erkennen und eine einheitliche und interaktive Netzwerkzuordnung ermöglichen, mit der sich der Status der einzelnen Geräte und Verbindungen abrufen lässt. Für die Visualisierung stehen dynamische Filter zur Verfügung, mit denen in Echtzeit physische, virtuelle und drahtlose Netzwerke sowie ihre Abhängigkeiten abgebildet werden können.

Die umfassende Erkennungsfunktion sorgt laut Ipswitch dafür, dass alle mit dem Netzwerk verbundenen Komponenten automatisch identifiziert und Gerätezugriffs- sowie Überwachungsmaßnahmen angewendet werden. Diese dynamische Zuordnungsfunktion unterstützt sowohl physische als auch virtuelle Geräte, einschließlich VMware und Hyper-V.

Ipswitch WhatsUp Gold 2017
Abbildung 1: Ipswitch WhatsUp Gold 2017 bildet das gesamte Netzwerk als interaktive Grafik ab. Anwender können sich bis auf die Ebene eines einzelnen Gerätes durchklicken und dessen Status und Kenndaten abrufen.

Anhand voreingestellter Dashboards und Berichte können IT-Teams zusätzliche Details abrufen oder benutzerdefinierte Dashboards und Berichte mit der Drag&Drop-Oberfläche erstellen. Die Benutzer haben die Möglichkeit, Elemente auf ihr Dashboard zu ziehen, um so fortlaufend Einblicke zu erhalten oder die automatische Berichterstellung einzurichten.

Preise und Upgrades

Gegenüber Whatsup Gold 2016 hat sich bei der 2017er Version bei den Preisen und dem Lizenzmodell nicht geändert. Auch das Punktemodell für jedes zu überwachende Gerät (Router, Switches, Access Points, Server/Clients etc.) wurde beibehalten. Die Software kann direkt auf der Ipswitch-Webseite ab 1727 Euro heruntergeladen werden. Eine kostenlose Testversion für 30 Tage ist dort ebenfalls zu bekommen.

Auf Anfrage von SearchNetworking.de teilte Ipswitch mit, dass Upgrades auf WhatsUp Gold 2017 ab WhatsUp Gold Version 15.x möglich sind, ein aktiven Support-Vertrag ist aber Vorrausetzung. Benutzer mit Failover-Lizenzen werden nicht automatisch aktualisiert ‑ dazu gehören auch Parent-Lizenzen sowie andere Plug-ins, die der Konfiguration zugeordnet sind. Anwender mit verteilten Konfigurationen (Central, Remote, MSP Central, MSP Remote) einschließlich Plug-ins werden ebenfalls nicht automatisch zu WhatsUp Gold 2017 upgegradet.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Netzwerk-Monitoring

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close