Mellanox Spectrum: Erster Open Ethernet Gigabit-Switch

Mit Open Ethernet will Mellanox auf seiner Hardware einen Open-Source-Netzwerk-Stack als Alternative zu seiner proprietären Switch-Software anbieten.

Der israelische Netzwerkspezialist für Data-Center-Ethernet und InfiniBand hatte bereits im März 2015 seine Open-Ethernet-Initiative vorgestellt. Switch-Käufern soll damit die Möglichkeit geboten werden, einen kompletten Open-Source-Netzwerk-Stack auf der Ethernet-Hardware von Mellanox auszuführen.

Open Ethernet ist nun für die Switches der SN-Reihe mit den Modellen Mellanox SN2700, SN2410 und SN2100 verfügbar. Mellanox bietet damit den „branchenweit ersten auf Open Ethernet basierenden, blockierungsfreien 100-GbE-Switch“ an. Das Herz der Switch-Reihe ist die neuen Generation des hauseigenen Spectrum-ASICs.

Die wichtigsten Funktionen des Switch-ICs laut Mellanox:

  • Switch-Kapazität bis zu 6,4 Tb/s
  • Kompatibel zu 100-GbE, 40 GbE und 10 GbE. Unterstützung für 25 G und 50 G gemäß Spezifikationen des Ethernet Konsortiums. Support für 56GbE-Betrieb
  • Bis zu 32 100-GbE-Ports, 32 40/56-GbE-Ports, 64 10-GbE-Ports, 64 25-GbE-Ports und 64-50GbE-Ports
  • Weltweit erster blockierungsfreier 100-GbE-Switch über alle Paketgrößen hinweg.
  • 135 Watt Energieverbrauch bei voller 100-GbE-Leitungsgeschwindigkeit auf allen Ports
  • Unter 300ns Cut-Through Port-zu-Port Latenz in Full-Load-Szenarien
  • Overlay Gateway und Tunneling Support, inclusive VXLAN, NVGRE, Geneve, MPLS, IPinIP
  • Integrierter, dynamisch konfigurierbarer Packet Buffer
  • RoCEv2 Support mit niedriger Latenz für hochperformante Storage-Compute-Fabrics
  • Unterstützt doppelte so viele virtuelle Maschinen wie Geräte der Mitbewerber

Je nach Modell nutzen die SN-Switches von Mellanox nicht die komplette Chip-Funktionalität. Die volle Anzahl von 32 100-GbE-Ports bietet zum Beispiel nur das Top-Modell Mellanox SN2700. Die kleineren Modelle Mellanox SN2410 und SN2100 besitzen eine abweichende Ausstattung (beispielsweise geringere Port-Zahl) und / oder geringere Funktionalität (etwa Mellanox SN2410 mit Blocking-Ratio 3:2). Bei allen drei Modellen können die 100-GbE-Ports als 40/56-GbE-Ports arbeiten.

„Mit Open Ethernet können die Anwender ihre Netzwerke optimieren und an ihre eigenen Spezifikationen anpassen, meint Gilad Shainer, Senior Director Market Development bei Mellanox. Und weiter: „Die Hersteller entwickeln Silizium, bauen Boxen und setzen schließlich Software oben drauf, die proprietär ist. Es gibt keine Möglichkeiten für die Käufer, eigene Werte einzubringen. Die Hersteller wollen das auch so beibehalten, denn wenn die Kunden einmal angefangen haben zu kaufen, sind sie gebunden.“

Hintergrundinfo

Die Ära der geschlossenen Plattformen in der Ethernet-Switching-Industrie ist laut Mellanox Technologies vorbei. Das sehen andere Hersteller komplett anders. Einige Hersteller wie Arista Networks haben wiederum die Application Program Interfaces (API) ihrer Netzwerk-Software geöffnet. Damit wollen Sie wie Mellanox den Käufern ermöglichen, ihr Netzwerk nach eigenen Spezifikationen zu programmieren. Andere Hersteller wie Brocade setzen auf einen Open-Source-Ansatz für Software-defined Networking (SDN). Offene Standards und Open Source sind nicht nur im Netzwerkbereich ein Trendthema. Dass Offenheit aber Stärken und Schwächen hat, sieht man am Beispiel SDN.

Cloud- und Service-Provider versuchen sich durch ihre Rechenzentrums-Infrastruktur zu differenzieren. „Open Ethernet kann für Cloud-Anbieter und Web-Unternehmen interessant sein, aber Offenheit ist für Mainstream-Unternehmensnetzwerke nicht von hoher Priorität“, meint Andre Kindness, Principal Analyst bei Forrester Research. „Es nervt mich, wie viel Macht Cloud-Provider haben, um Dinge aufgrund ihrer Kaufkraft zu diktieren. Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit sind für Netzwerk-Ingenieure in Unternehmen viel wichtiger“, erklärt er weiter.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Router und andere Netzwerk-Hardware

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close