Cisco, Aruba, Ruckus: Weltweiter WLAN-Markt wächst dank 802.11ac

Der Übergang auf 802.11ac erfolgt schneller als erwartet. Cisco bleibt im WLAN-Segment klar Marktführer. Aruba Networks und Ruckus Wireless legen zu.

Im zweiten Quartal 2014 hat der weltweite WLAN-Markt im Consumer- und Unternehmensbereich im Vergleich zum Vorjahr um 9,2 Prozent zugelegt. Das berichtet das Marktforschungsunternehmen IDC vorab aus seinem Report Worldwide Quarterly WLAN Tracker.

Enterprise-WLAN

Im Unternehmens-Segment setzte sich der stetige Aufwärtstrend mit 7,7 Prozent Steigerung auch im zweiten Quartal 2014 fort. Die Wachstumsrate selbst nahm zwar über die letzten Quartale stetig ab, trotzdem bleibt WLAN einer der am schnellsten wachsenden Bereiche im Netzwerkmarkt.

Der Übergang vom WLAN-Standard 802.11n auf den neuen 802.11ac verläuft laut IDC rasch und im Unternehmensbereich schneller als erwartet. Zwar sind 802.11ac-Produkte erst seit vier Quartalen verfügbar, bei den Access Points macht ihr Lieferanteil aber bereits 19 Prozent aus und zeichnet für 30 Prozent des Umsatzes verantwortlich. Die Akzeptanz des neuen Standards sei damit deutlich höher als dies einige Jahre zuvor der Fall war beim Übergang auf 802.11a / b / g bis 802.11. IDC sieht als Hauptgrund dafür die aggressive Geschäftspolitik der meisten Netzwerk-Hersteller, die 802.11ac-Geräte ohne oder mit nur geringem Mehrpreis anbieten. Dazu kämen noch die Vorteile der 802.11ac-Technik in Umgebungen mit hoher Dichte.

Weltweiter Marktführer bei Enterprise-WLAN ist Cisco mit 48,1 Prozent Marktanteil. Mit 567,34 Millionen US-Dollar Umsatz in Q2 2014 blieb das Unternehmen zwar hinter dem Wachstum des Gesamtmarktes zurück, konnte sich jedoch zum ersten Quartal 2014 um 11,2 Prozent verbessern. Unter den ersten drei sind weltweit mit deutlichem Abstand aber starkem Zuwachs Aruba Networks (11,8 Prozent Marktanteil) und Ruckus Wireless (6,2 Prozent). Der Marktanteil von HP schrumpfte dagegen von 5,8 Prozent im Vorjahr auf 4,5 Prozent.

Consumer-WLAN

Im Consumer-Bereich legte das WLAN-Segment im zweiten Quartal 2014 mit 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr ebenfalls zu. IDC sieht auch hier den Übergang von 802.11n auf 802.11ac als Wachstumsmotor. Dazu komme eine solide Nachfrage im asiatisch-pazifischen Raum. China als zweitgrößter WLAN-Markt nach den USA machte einen Sprung um 36,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Auslieferungen legten hier um 81,3 Prozent zu.

 

 

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über WLAN-Standards

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close