IDC: 2013 wächst weltweit der Smartphone-Markt um 7,3 Prozent

Weltweit wächst der Smartphone-Markt stärker als prognostiziert, so IDC. Die Analysten korrigierten ihre Prognose für das Jahr 2013 um 2,5 Prozent.

Dieser Artikel behandelt

Smartphones

ÄHNLICHE THEMEN

2013 wird es eine hohe Nachfrage an Smartphones geben, so die Marktforscher von IDC in ihrem aktuellen „Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker“. Die Analysten korrigierten ihre Prognose für das laufende Jahr, da sich die erste Hälfte des Jahres stärker entwickelte als vorhergesagt. Sie rechnen mit einer Wachstumsrate von 7,3 Prozent und erstmals mit über 1,8 Milliarden verkauften Einheiten in einem einzigen Jahr – vorausgesagt waren 5,8 Prozent. Das Smartphone-Segment bis 200 US-Dollar und der starke Zuwachs in den Schwellenländern tragen zur Korrektur bei. Im Jahr 2017 sollen es 1,7 Milliarden Smartphones sein. Insgesamt gehen die Analysten von einer weltweiten Wachstumsrate von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Das hohe Wachstum ist das Ergebnis vieler Faktoren wie Subventionen von Mobiltelefonen, sinkende Preise, höhere Sensibilisierung der Verbraucher, eine breite Palette von Geräten sowie eine erhöhte Nachfrage an 200-US-Dollar-Smartphones.

Innerhalb zwei Jahren hat sich der Smartphone-Markt verdoppelt, so IDC. Ramon Llamas, Research Manager bei IDC Mobile Phone Team führt aus, „das Smartphone hat sich von einem innovativen Kommunikations-Tool zu einem wesentlichen Bestandteil bei den Konsumenten etabliert“.

Prognose für Smartphone-Betriebssysteme

Die Marktanalysten gehen davon aus, dass Android das dominierende Smartphone-Betriebssystem bleibt. Es gibt eine Vielzahl an Geräten in unterschiedlichen Preissegmenten und zahlreiche Apps. Der Marktanteil bricht vermutlich bis 2017 um sieben Prozent ein.

Betriebssystem-Prognose für Smartphones von 2013 bis 2017

iOS wird die klare Nummer zwei bei den Betriebssystemen bleiben. Die erwartete Einführung eines billigeren iPhones wird die Nachfrage erhöhen, auch in den Schwellenländern. Den dritten Platz belegt laut den Analysten Windows Phone, dass einen Anstieg durch die Übernahme von Nokia-Geräten verzeichnet, gefolgt von BlackBerry OS.

Top-Smartphone-Betriebssysteme, Prognose 2013 - 2017

Smartphone OS

2013

2017

Android

75.3%

68.3%

iOS

16.9%

17.9%

Windows Phone

3.9%

10.2%

BlackBerry OS

2.7%

1.7%

Andere

1.2%

1.9%

Gesamt

100.0%

100.0%

 

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Smartphones

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close