fotohansel - Fotolia

Neue Studie bietet Best Practices und Ratschläge, wie IoT funktionieren kann

Firmen wollen IoT (Internet of Things) sicher und erfolgreich einsetzen. Eine Studie von EMA zeigt, welche Strategien andere Unternehmen verfolgen.

Netzwerke sind die Grundlage des Internet of Things (IoT/Internet der Dinge). Nur wenige Netzwerkteams haben aber einen etablierten Ansatz, Netzwerkverbindung und Services in einer IoT-Strategie unterzubringen.

Enterprise Management Associates (EMA) glaubt, dass IT-Abteilungen Best Practices für IoT entwickeln müssen. Das gilt vor allen Dingen dann, wenn Unternehmen auf diese Konzepte für die Entwicklung neuer Business-Modelle sowie neuer Produkte und Services bauen.

Im letzten Jahr hat EMA durch eine Studie herausgefunden, dass 87 Prozent aller Netzwerkprofis IoT-Geräte bereits mit Netzwerkverbindungen versorgen. Dieses Ergebnis unterstreicht, wie dringlich das angesprochene Problem ist.

Mit solchen Informationen im Bewusstsein startete EMA eine IoT-Studie, die auf einer Umfrage basiert. Sie wollten damit herausfinden, welche Strategien Netzwerkteams in den Unternehmen für die Anbindung von IoT haben und mit welchen Hürden sie zu kämpfen. Wichtiger ist aber noch, dass diese IoT-Studie als Grundlage für frühe Best Practices zum Thema IoT-Strategie dient.

Der EMA-Bericht zu Studie The Internet of Things and Enterprise Networks: Planning, Engineering, and Operational Strategies basiert auf einer Umfrage, an der 100 Netzwerkprofis in Nordamerika teilgenommen haben, die aktiv in IoT-Projekte ihrer Firma eingebunden sind. TechTarget-Leser dürfen den Bericht mit freundlicher Genehmigung von EMA kostenlos herunterladen (PDF).

Netzwerkressourcen, die durch IoT am meisten beeinflusst werden.
Abbildung 1: Netzwerkressourcen, die durch IoT am meisten beeinflusst werden.

Den Grundstein für eine IoT-Strategie legen

Die folgende Zusammenfassung der Studie bietet Netzwerkprofis einen Leitfaden, wie Sie die Netzwerke für IoT planen, aufbauen und betreiben. Sie finden darin einige Technologien, die für eine Umsetzung unbedingt notwendig sind. Weiterhin gibt es Vorschläge, welche internen und externen Partner am wichtigsten für einen Erfolg sind. Darüber hinaus werden Sie vor den Herausforderungen gewarnt, mit denen Sie sich plagen müssen.

Basierend auf der Studie lautet unsere erste und sehr einfache Empfehlung: Netzwerkprofis müssen das Heft in die Hand nehmen. Die Befragten waren erfolgreicher mit IoT, wenn das Netzwerkteam eine entscheidende Rolle bei der Planung, der Implementierung und dem Betrieb des IoT-Ökosystems spielte. Sie konnten außerdem mehr Erfolg aufweisen, wenn die Dinge aktiv überwacht und gemanagt wurden, die ein Unternehmen wegen IoT mit dem Netzwerk verbunden hat.

Eine der größten Herausforderungen für die Netzwerkexperten ist die Sicherheit. EMA hat herausgefunden, dass Netzwerkteams Probleme haben, IoT-spezifische Security-Bedrohungen zu modellieren. Die Einschränkungen bei Energie und Rechenleistung von IoT-Geräten limitieren laut Studie die Security-Techniken über Support-Kanäle wie zum Beispiel Transport Layer Security (TLS). Darüber hinaus überrumpelt das schiere Ausmaß von IoT-Projekten die Sicherheitsinfrastruktur des Netzwerks.

Mehr als die Hälfte der Befragten berichteten, dass IoT neue Schwachpunkte in der Architektur für das Netzwerk-Monitoring geschaffen oder bestehende verschlimmert hat. Eine der häufigsten Konsequenzen aus diesen Schwachstellen waren Sicherheitsverletzungen oder Security Breaches.

Die Zusammenfassung der Umfrage bietet einige Ansätze und Vorschläge, wie Sie das IoT Monitoring allgemein verbessern können. Damit reduzieren Sie nicht nur auftretende Sicherheitsrisiken, sondern garantieren auch störungsfreie IoT-Services mit angemessener Performance.

Sie können den EMA-Bericht kostenlos bei uns herunterladen (PDF).

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Vier Herausforderungen für Unternehmen im IoT

ForeScout-Studie: Die Hauptprobleme mit IoT-Geräten in Unternehmen

Kostenloses E-Handbook: Sicherheit und Datenschutz im Internet der Dinge

Kostenloser E-Guide: Wo Industrie 4.0 und IIoT bereits Realität sind

Artikel wurde zuletzt im Juli 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über IP-Netzwerke

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close