everythingpossible - Fotolia

Das Domain Name System (DNS) als zentraler Faktor hoher Internet-Performance

Die Internet-Performance hängt maßgeblich von einem gut funktionierenden Domain Name System ab. Ohne DNS also kein Digital Business.

In Zeiten der Digitalisierung überdenken viele Unternehmen ihre Geschäftsmodelle grundlegend. Viele Geschäftsprozesse, Dienste und Produkte werden heutzutage digital zur Verfügung gestellt – was früher noch analog war, wird zunehmend digitalisiert. Das Internet und die Vernetzung von verschiedenen Geräten spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Was viele Unternehmen jedoch noch nicht im Blickfeld haben, ist die zunehmende Bedeutung der Internet-Performance und eines funktionierenden Domain Name Systems (DNS) für den Unternehmenserfolg.

Für Unternehmen, die ihre digitalen Dienstleistungen über Cloud-basierte Lösungen anbieten, können Netzwerkausfälle oft zu Absatzverlusten führen. Oft liegt die Ursache dafür bei einem fehlerhaften DNS und Kunden, die die Online-Angebote nutzen wollen, haben bei Verbindungsproblemen keinen Zugriff mehr darauf.

Als Verantwortliche sehen die Kunden immer die Unternehmen selbst, auch wenn die Störungsursache oft nicht in deren Hand liegt. Bei der Bewältigung der Netzwerkausfälle sollten Unternehmen daher nicht mehr blind ihrem Cloud-Anbieter vertrauen, sondern stattdessen auf ein eigenständiges Monitoring ihrer Internet-Performance setzen.

Netzwerkausfälle können die Internet-Performance von Unternehmen stark beinträchtigen, da sie so nicht mehr auf ihre Cloud-Dienste zugreifen können. Für Unternehmen, die Cloud-basierte Anwendungen und Inhalte anbieten, bieten externe DNS-Lösungen Zuverlässigkeit, Performance und die Möglichkeit, den Traffic entsprechend zu verwalten – diese Lösungen gehen über traditionelle Open-Source-Lösungen hinaus. Ein Cloud-basiertes DNS, das extern verwaltet wird, kann Kosten einsparen, zuverlässiger sein und mehr Leistung erbringen. Gleichzeitig wird es den Ansprüchen der Cloud- und digitalen Business-Anwendungen in Unternehmen gerecht.

Die Gründe für ein gut funktionierendes DNS liegen auf der Hand. Ein fehlerhaftes oder schlecht funktionierendes Domain Name System kann dazu führen, dass Anwendungen, Daten und Inhalte „verschwinden“ und so nicht für den Endanwender verfügbar sind. Kommt es zu einem fehlerhaften DNS, dann kann der Nutzer die Anwendung oder Ressource nur noch erreichen, wenn die genaue IP-Adresse bekannt ist. In der Realität wird aber kaum ein Nutzer eine IP-Adresse auswendig kennen.

Schlechte Internet-Performance

Ein schlecht funktionierendes DNS kommt wesentlich häufiger vor als ganze Komplettausfälle. Die Auswirkungen auf das Unternehmen sind bei schlechter Performance aber nicht weniger verheerend. Durch eine schlechte DNS-Leistung kommt es zu höheren Latenzzeiten. Für den Endanwender bedeutet dies längere Ladezeiten beim Aufrufen von Anwendungen oder Webseiten.

Der Verkehr zwischen Webserver und Browser – und damit auch das Nutzererlebnis – ist schnell beeinträchtigt. Bevor Inhalte das Netzwerk durchlaufen, muss der Server den Seitennamen mithilfe des Domain Name Systems in eine IP-Adresse umwandeln. Dabei schlägt der Server sozusagen im Telefonbuch des Internets nach, wo genau die Webseite oder Domain zuhause ist, um die Verbindung herzustellen.

Während dieser Zeit passiert für den Nutzer gar nichts. Je schneller also die Übertragung stattfindet, desto schneller kann sich der Browser mit dem Server verbinden, die Seite laden und dem Nutzer etwas zurückmelden. Zudem ist die Datenübertragung in Glasfaserkabeln tatsächlich begrenzt. Das heißt, dass auch die Entfernung zwischen Server und Nutzer die Seitenperformance beeinflusst. Die physische Distanz spielt bezüglich der maximalen Performance-Rate einer Internetseite sogar eine ganz wesentliche Rolle.

Eine hohe Internetgeschwindigkeit ist für Internetnutzer längst kein Luxus mehr, sondern vielmehr eine Selbstverständlichkeit. Unternehmen müssen dies einsehen, um im Geschäftsalltag erfolgreich bestehen zu können. Dennoch sind viele Unternehmen immer noch mit ihrem Internet-Performance-Management überfordert und sehen sich regelmäßig Problemen ausgesetzt.

„Eine hohe Internetgeschwindigkeit ist längst kein Luxus mehr, sondern vielmehr eine Selbstverständlichkeit. Unternehmen müssen dies einsehen, um im Geschäftsalltag erfolgreich bestehen zu können.“

Paul Heywood, Dyn

xxx

Die Cloud hat die Bedeutung des Internets für Unternehmen grundlegend verändert. Das betrifft vor allem all diejenigen Firmen, die ihre Geschäfte in erster Linie online abwickeln. Dabei wird sich in den nächsten Jahren der Fokus von der Internetgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit auf das Internet-Performance-Monitoring verlagern.

Nicht nur die lokale, sondern auch die globale Erreichbarkeit und Performance von unternehmenseigenen Webseiten sollten Unternehmen beobachten. Mit bestimmten Internet-Performance-Tools und Lösungen können Unternehmen Monitoring, Kontrolle und Optimierung ihre Website vereinfachen. Bei kompletten Internetausfällen können diese die helfenden Retter bei der Kostenvermeidung und der Bereitstellung einer einwandfreien Internet-Performance sein.

Ein Domain Name System aus der Cloud kann Unternehmen und Service-Providern gleichermaßen nützen. So lassen sich nicht nur Ausgaben und Risiken senken, weil sie auf bestehende Infrastruktur zurückgreifen können, sondern sie profitieren von gesenkten Betriebskosten in der Netzwerkverwaltung und haben dennoch ein sehr leistungsstarkes und spezialisiertes Netz zur Verfügung. Im Problemfall sorgen Cloud-Anbieter mit ihrem Spezialwissen für eine schnelle Lösung, so dass der DNS-Traffic immer fließt.

Über den Autor:
Paul Heywood ist Managing Director EMEA bei Dyn.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Februar 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Netzwerk-Monitoring

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close