Jumbo2010 - Fotolia

Cisco ACI-Software ist offenbar nicht der Renner bei Unternehmen

Die Cisco ACI-Software wird von weniger als einem Drittel der Unternehmen eingesetzt, die auch die Hardwarevoraussetzung Nexus 9000 gekauft haben.

Die Nexus-Switches der Serie 9000 bilden laut Cisco die Grundlage für die Application Centric Infrastructure (ACI). Die Switches können im Cisco NX-OS Software-Modus und im ACI-Modus betrieben werden, so der Anbieter. Die meisten Unternehmen haben aber offenbar noch keinen Grund gefunden, Cisco ACI zu nutzen.

Nur 30 Prozent der Unternehmen, die Cisco Nexus 9000-Switches kaufen, nutzen laut Gartner auch die SDN-Technologie. Sogar Firmen, die ACI-Software von Cisco verwenden, verfolgen einen vorsichtigen Ansatz mit dem Produkt, kommentiert Andrew Lerner, Analyst bei Gartner. Die meisten dieser Organisationen setzen ACI ein, um Gruppen von physischen Switches als eine einzige Einheit zu verwalten, statt die Kernfunktion Netzwerk-Orchestrierung zu nutzen.

Auch der Umsatz mit der Cisco ACI-Software und dem Rest dessen, was das Unternehmen sein Rechenzentrumsportfolio der nächsten Generation nennt, steigt nicht so schnell, wie einige Branchenanalysten erwarten würden.

Die Wachstumsrate vom ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 auf den gleichen Zeitraum 2017 fiel laut Cisco von 140 Prozent auf 33 Prozent. Der frühere Spurt war wohl aufgrund der kleinen Kundenbasis für die junge Produktlinie im Vorjahr bedingt.

Trotzdem bleibt die jüngste Zahl unter den Erwartungen vieler Analysten für das Portfolio, zu dem auch ACI und Nexus 9000- sowie 3000-Switches gehören. „Die 33 Prozent Wachstumsrate sind tatsächlich sehr niedrig, berücksichtigt man, wie klein die Kundenbasis wahrscheinlich noch ist“, meint John Burke, Analyst bei Nemertes Research.

Analysten führen mehrere Gründe an, warum Unternehmen Cisco ACI ignorieren. Ein Hindernis für mehr Akzeptanz sei das Fehlen eines zwingenden Grundes, um Zeit und Geld dafür zu investieren, Netzwerktechniker in der Nutzung der Software zu schulen. Heute sind die meisten Unternehmen Content-Management-Netzwerke mit der bekannten Kommandozeilen-Schnittstelle (CLI) in den Switches. Der Einsatz von ACI erfordert das Erlernen eines neuen Paradigmas im Netzwerk-Management, das auf Richtlinien basiert. Die Netzwerktechniker müssten auch den Umgang mit der ACI-GUI lernen.

Weitere Hindernisse für die ACI-Akzeptanz: Cisco verpflichtet Kunden dazu, Nexus 9000-Switches zu kaufen, um die Software zu bekommen. Das schürt die Angst, an den Hardware- und Software-Stack des Herstellers gefesselt zu sein. Dazu kommt die Furcht, das erst vier Jahre alte Produkt könnte noch zu unreif sein.

Die Nachteile der Cisco ACI-Software könnten oder haben einige Unternehmen möglicherweise davon überzeugt, stattdessen das konkurrierende VMware NSX als virtuelle Netzwerkanwendung zu verwenden.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Cisco ACI: Durch SDN verschiebt sich die Definition von Intelligent Networks

VMware NSX und Cisco ACI: Der Unterschied bei der Netzwerk-Virtualisierung

Netzwerk-Virtualisierung mit VMware NSX oder Microsoft Hyper-V

VMware NSX wird die Rolle des Netzwerk-Administrators verändern.

Artikel wurde zuletzt im Februar 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Netzwerkinfrastruktur

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close