Essential Guide

Einführung in Software-defined Networking (SDN)

Denken Sie über den Einsatz von Software-defined Networking in Ihrem Unternehmen nach? In diesem Essential Guide finden Sie alle dazu notwendigen Grundlagen.

Einführung

Mit Software Defined Networking (SDN) können Netzwerktechnikern eine Switching Fabric mit der Hardware verschiedener Hersteller und anwendungsspezifischen integrierten Lösungen zu betreiben. Ein Netzwerk-Administrator kann den Datenverkehr von einer zentralisierten Kontrollkonsole aus steuern ohne auch nur einen einzigen Switch anzufassen zu müssen. SDN ist auch nützlich, um den Service-Level in einer Cloud-Umgebung zu gewährleisten. Dies ermöglicht eine API-fähiger Ansatz für das Netzwerk-Management und zur Steuerung von Workloads.

1SDN-Grundwissen-

Was sie über SDN wissen müssen

Wie funktioniert Software-defined Networking und wie unterscheidet es sich von der bisherigen Netzwerktechnik? Dieser Abschnitt vermittelt unentbehrliches Grundwissen und gibt Antworten auf häufige Verständnisfragen.

Meinung

Zehn wichtige Punkte zu Software-defined Networking

In diesem Artikel finden CIOs und Netzwerkprofis eine Zusammenfassung der wichtigsten zehn Punkte zu Software-defined Networking. Weiterlesen

Ratgeber

SDN-Basiswissen, Teil 1: Zentrale Kontrolle und Programmierbarkeit

Bei SDN wird das gesamte Netzwerk mit einem Controller und Software verwaltet. Wir erklären zentralisierte Kontrolle und Programmierbarkeit. Weiterlesen

Ratgeber

SDN-Basiswissen, Teil 2: Netzwerk-Virtualisierung und -Orchestrierung

Virtualisierung hat den Vorteil, dass die physischen Komponenten von den Funktionen abstrahiert sind. Das Netzwerk lässt sich einfach orchestrieren. Weiterlesen

Antwort

Warum brauche ich Software-defined Networking?

Die Vorteile von SDN und seine neuen Funktionen sind bekannt. Aber lohnt sich der Wechsel zu Software-defined Networking für jedes Unternehmen? Weiterlesen

Antwort

Sind spezialisierte SDN-Controller unbedingt erforderlich?

Der SDN-Controller ist die wichtigste zentrale Komponente in einem Software-defined Network. Ist ein spezialisierter OpenFlow-Controller zwingend? Weiterlesen

Antwort

Sind für Software-defined Networking spezielle SDN-Switches erforderlich?

Software-defined Networking ist eine neue Technologie. Muss man deshalb die Netzwerkinfrastruktur austauschen und spezielle SDN-Switches kaufen? Weiterlesen

2SDN-Protokolle-

Die wichtigsten Protokolle im Überblick

Für die Kommunikation zwischen SDN-Controllern und den Geräten der Datenebene, die ihre Anweisungen ausführen, ist ein standardisiertes Protokoll notwendig. Die Entscheidung für das richtige SDN-Protokoll ist also sehr wichtig.

Antwort

Welches SDN-Protokoll ist am besten für mich geeignet?

Am Anfang gab es nur OpenFlow, aber in der Zwischenzeit ist die Anzahl der SDN-Protokolle gestiegen. Welches Protokoll ist das richtige für Sie? Weiterlesen

Antwort

Soll ich OpenFlow als Protokoll nutzen?

OpenFlow ist das populärste SDN-Protokoll. Man hat den Eindruck, dass es der Standard ist. Aber ist OpenFlow notwendig für eine SDN-Architektur? Weiterlesen

Feature

Fünf wichtige SDN-Protokolle neben OpenFlow

OpenFlow ist das wichtigste SDN-Protokoll und wird von der Industrie breit unterstützt. Aber Einschränkungen machen Alternativen interessant. Weiterlesen

Tipp

NETCONF als Alternative zu OpenFlow

OpenFlow ist der Platzhirsch unter den SDN-Protokollen, aber mit NETCONF bietet sich eine weitere Alternative für die Konfiguration von Geräten an. Weiterlesen

Tipp

Die Konfigurationsprotokolle OF-Config und OVSDB

OpenFlow verwaltet den Netzwerkfluss, als Konfigurations-Protokolle kommen aber auch OVSDB und OF-Config in Betracht. Weiterlesen

Feature

BGP als Protokoll für hybrides SDN

Das Border Gateway Protocol (BGP) kennen Sie vielleicht vom Routing im Internet. Es eignet sich aber auch für hybrides Software-defined Networking. Weiterlesen

3SDN-Sicherheit-

So machen Sie das Software-defined Network sicherer

Software-defined Networking ermöglicht einen besseren Einblick ins Netzwerk. Durch das zentralisierte Konzept sind Änderungen einfacher und schneller möglich. Dies kommt der Netzwerksicherheit zugute. Die Zentralisierung hat aber auch Nachteile für die Sicherheit.

Antwort

SDN-Sicherheit: Gibt es Grund zur Sorge?

Es gibt Sicherheitsbedenken bei Software-defined Networking. Um die Probleme zu adressieren, müssen Unternehmen zu neuen Verteidigungstechniken. Weiterlesen

Tipp

Bringt SDN Vorteile für die Netzwerksicherheit?

Nachdem es Bedenken hinsichtlich neuer Sicherheitsrisiken bei SDN gibt, stellt sich die Frage ob Vorteile für die Sicherheit dies ausgleichen? Weiterlesen

Feature

Der No-Touch-Ansatz für SDN-Sicherheit

Keith Townsend favorisiert einen No-Touch-Ansatz als Basis für automatisierte Sicherheit im Software-defined Network. Weiterlesen

Feature

Maßnahmen für eine sicherere SDN-Architektur

Zur Absicherung ihrer SDN-Infrastruktur haben Sie diverse Optionen. Dazu gehören Segmentierung, individuelle Programmierung und Netzwerk-Monitoring. Weiterlesen

Ratgeber

Mehr SDN-Sicherheit mit einem Risiko-Management-Plan

Der zentrale SDN-Controller ist ein attraktives Angriffsziel. Ein Risiko-Management-Plan kann hier für mehr Controller-Sicherheit sorgen. Weiterlesen

Tipp

Netzwerkangriffe mit SDN abwehren

Software-defined Networking erweitert die Netzwerkfunktionen. Aber die zusätzliche Intelligenz unterstützt mit neuen Ansätzen auch die Netzwerksicherheit. Weiterlesen

4SDN-Training-

Einstieg in Software-defined Networking

Für Software-defined Networking müssen auch Netzwerkprofis nochmal auf die Schulbank. Es ist ein Umdenken erforderlich, neue komplexe Protokolle sind zu durchschauen und nicht zuletzt sind Programmierkenntnisse notwendig.

Antwort

Der richtige Einstieg in Software-defined Networking

Wenn Sie mit SDN-Technologien starten wollen, dann sollten Sie sich langsame an die Sache heranbewegen und Zeit zum Experimentieren einplanen. Weiterlesen

Ratgeber

Welche Schulungen Sie für SDN priorisieren sollten

Software-defined Networking kommt und Netzwerktechniker müssen neu lernen. Aber in welche Schulungen sollten Firmen Geld investieren? Weiterlesen

Antwort

Welche SDN-Programmiersprachen Sie beherrschen sollten

Für SDN ist auch Können in Sachen Programmierung gefragt. Aber welche der vielen möglichen Programmiersprachen ist die richtige? Weiterlesen

Tipp

Warum Sie für SDN jetzt Python für SDN lernen sollten

Die Programmiersprache Python gilt als Universalwerkzeug für den Umgang mit den Hersteller-APIs. Als SDN-Administrator sollten Sie Python beherrschen. Weiterlesen

5Definitionen zu SDN-Begriffen-

Was ist was bei Software-defined Networking?

Software-defined Networking ist eine neue Technologie. Diese Liste mit den wichtigsten Begriffsdefinitionen hilft Ihnen dabei den Überblick zu behalten.

Definition

Software-defined Networking (SDN)

Bei SDN sind die Komponenten voneinander getrennt und abstrahiert. Dies ermöglicht es, den Netzwerkverkehr flexibler und effizienter zu verwalten. Weiterlesen

Definition

Hybrid SDN

Hybrid SDN (Software-defined Networking) bezeichnet die Mischform aus traditionellen Netzwerk-Komponenten und SDN-Protokollen im selben Umfeld. Weiterlesen

Definition

SD-WAN (Software-defined WAN)

Ein sehr gutes Beispiel für effizientes SDN (Software-defined Networking) ist das SD-WAN (Software-defined Wide Area Networking). Weiterlesen

Definition

Switching Fabric

Switching Fabric ist Soft- und Hardware, die Daten über den korrekten Port von einer Node zu einer anderen Node im Netzwerk verschiebt. Weiterlesen

Definition

Netzwerkstruktur (Network Fabric)

Netzwerkstruktur ist ein branchenspezifischer Begriff, der die Topologie eines bestimmten Netzwerks beschreibt. Weiterlesen

Definition

OpenFlow

Bei OpenFlow ist die Kontrollebene von der Weiterleitungsebene getrennt. Das Protokoll kommuniziert via SSL, ermöglicht die Nutzung von ACL und SDN. Weiterlesen

Definition

OVSDB (Open vSwitch Database Management Protocol)

Mithilfe des OpenFlow-Konfigurations-Protokolls OVSDB (Open vSwitch Database Management Protocol) lassen sich Open-vSwitch-Implementierungen managen. Weiterlesen

Definition

NETCONF

Mit Netzwerk-Management-Protokoll NETCONF können Administratoren unterschiedlichste Netzwerkgeräte einfach und sicher konfigurieren. Weiterlesen

Definition

BGP (Border Gateway Protocol)

Durch das BGP (Border Gateway Protocol) tauschen Gateway Hosts in einem autonomen Netzwerk Informationen aus. Dazu gehören auch Routing-Tabellen. Weiterlesen

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close