Pro+ Premium-Inhalte/E-Handbooks

Vielen Dank, dass Sie sich angemeldet haben.
Öffnen Sie Ihren Pro+-Inhalte unten
März 2017

Grundlagen der Netzwerk-Virtualisierung

Gesponsert von SearchNetworking.de

SDN, NFV und VNF – das sind aktuell die Themen im Netzwerkbereich, um die der meiste Wirbel gemacht wird. Aber schon die Frage nach dem Unterschied zwischen Software-defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) sorgt häufig bei der anvisierten Zielgruppe für Achselzucken. Und kennen Sie den Unterschied zwischen NFV und VNF? Wie SDN ist auch NFV zurzeit erst mal vor allem bei Telekommunikations-Anbietern, Service-Providern und großen Unternehmen ein Thema. Aber so wie sich die Server-Virtualisierung durchgesetzt hat, wird die Netzwerk-Virtualisierung selbst für kleinere Firmen interessant. Damit sind SDN, NFV und VNF ebenfalls auf dem Vormarsch.

Inhaltsverzeichnis

  • SDN versus NFV
  • NFV und SDN im Duett
  • Softwaregeräte statt Hardware
  • NFV versus VNF
  • VNF-Szenarien
  • NFV-Orchestrierung