C - Definitionen

  • C

    Carrier Ethernet

    Carrier Ethernet ist eine Ethernet-Technologie für Datennetzbetreiber, mit der sich Engpässe bei der Datenübertragung umgehen lassen.

  • CAS (Channel-associated Signaling)

    Channel-associated Signaling (CAS) wird auch als kanalgebundene Zeichengabe bezeichnet und kommt ohne separaten Kanal für Kontrollsignale aus.

  • CCS (Common Channel Signaling)

    Bei CCS oder Signalisierung über zentralen Zeichengabekanal teilen sich Sprach- und Datenkanäle einen separaten Kanal für die Kontrollsignale.

  • CDMA (Code-Division Multiple Access)

    CDMA (Code-Division Multiple Access) ist eine Technologie, mit der sich für optimale Auslastung mehrere Signale über einen Kanal übertragen lassen.

  • CDPD (Cellular Digital Packet Data)

    CDPD ist eine Spezifikation aus den 1990er Jahren für drahtlose Internetverbindungen und erlaubte eine Bandbreite von bis zu 19,2 Kbps.

  • Churn (Fluktuation, Abwanderung)

    Mit Churn, Fluktuation oder Abwanderung haben es Service-Provider häufig zu tun, wenn Kunden wegen besserem Service zur Konkurrenz wechseln.

  • Cisco Borderless Networks

    Cisco entwickelte Borderless Networks, um den steigenden Anforderungen an die Netzwerk-Performance durch neue Dienste und Geräte gerecht zu werden.

  • Cisco Certified Network Professional (CCNP)

    Cisco Certified Professional (CCNP) ist eine fortgeschrittene Zertifizierung, die sich speziell an Netzwerk- und System-Administratoren richtet.

  • Cisco Discovery Protocol

    In jedem Cisco-Gerät ist Cisco Discovery Protocol aktiv. Admins können damit Informationen über IP-Adressen, Betriebssystem und so weiter abfragen.

  • Clos-Netzwerk

    Durch ein Clos-Netzwerk lässt sich die Anzahl der notwendigen Ports in einer verbundenen Netzwerkstruktur reduzieren.

  • Codec

    Der Begriff Codec wird unter anderem als Abkürzung für Compression/Decompression verwendet. Häufiges Einsatzgebiet ist die Datenkomprimierung.

  • COFDM (Coded Orthogonal Frequency-Division Multiplexing)

    Weil sich mit COFDM Effekte bei der Mehrwegausbreitung (Multipath) so gut wie komplett verhindern lassen, hat Europa dieses Modulationsschema gewählt.

  • Common Internet File System (CIFS)

    Das Common Internet File System (CIFS) ist ein offenes Netzwerkprotokoll von Microsoft. Es arbeitet nach dem Client-Server-Modell und nutzt TCP/IP.

  • Control Plane (CP, Kontrollebene, Kontrollschicht)

    Ein grundlegender Teil eines Netzwerks ist die Control Plane (Kontrollschicht), die für das Leiten des Traffics zuständig ist.

  • COPE (Corporate-Owned, Personally-Enabled)

    Beim COPE-Modell gehören die mobilen Arbeitsgeräte dem Unternehmen, allerdings können Mitarbeiter sie auch privat nutzen.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close