Definition

Unified Communications (UC)

Mitarbeiter: Margaret Rouse

Nach Angaben des International Engineering Consortium (IEC) ist Unified Communication ein Fachbegriff für verschiedene Techniken und Lösungen, die Telefonie- und/oder Multimedia-Kommunikation ermöglichen. Nutzer können UC-Produkte wahlweise privat oder im Unternehmen verwenden. Dies können auch Systeme sein, die menschliches Verhalten emulieren oder Daten wie Anrufe, E-Mails oder Kurznachrichten an einem Ort, etwa einer Mailbox, sammeln.

Das Ziel von elektronischer Kommunikation ist es, Hindernisse zu überwinden. In der einfachsten Form erledigt dies das Telefon, da es Entfernungen und Übertragungszeiten obsolet macht. Es gibt auch andere Hindernisse: Nutzer können verschiedene Endgeräte für die Kommunikation (zum Beispiel Desktop-PC, Tablet oder Smartphone) und verschiedene Arten der Kommunikation (zum Beispiel VoIP oder Instant Messenger) nutzen. Mit Hilfe von Unified Communications sollen diese Barrieren überwunden werden. Idealerweise wird der Nutzer immer erreicht, egal an welchem Endgerät er sich befindet oder welchen Kommunikationsweg er nutzt.

Unified Communications enthält verschiedene Kommunikationssysteme und –Modelle. Diese beinhalten unter anderem Unified Messaging, Collaboration oder interaktive Systeme. Die Kommunikation kann wahlweise in Echtzeit oder Fast-Echtzeit und über verschiedene Anwendungen erfolgen.

Die wichtigsten Punkte zu Unified Communications sind:

  • Unified Communications stellt sicher, dass die Nutzer Zugriff auf Sprachtelefonie, E-Mail, Fax sowie andere Medien aus einer zentralen Mailbox, die vom eigentlichen Endgerät unabhängig ist, haben.
  • Unterstützte Dienste beinhalten unter anderem Audio, Video oder Bilder ebenso wie die Kommunikation über Kurznachrichten (SMS).
  • Ebenfalls enthalten sind Collaboration und interaktive Systeme, die Anwendungen wie Kalenderverwaltung, Workflows, integrierte Sprachantworten und andere Unternehmensfunktionen umfassen, damit Einzelne und Arbeitsgruppen effizient kommunizieren können.
  • Kommunikation in Echtzeit und Fast-Echtzeit fokussiert sich auf die Kommunikation zwischen Einzelpersonen. Diese können über Apps oder dedizierte Systeme wie Konferenz-Calls, Instant Messaging oder PBX ausgeführt werden.
  • Transaktionale- und Informationssysteme, die Funktionen bieten, wie etwa M-Commerce, E-Commerce, sprachgesteuertes Web-Browsing oder andere Unternehmensanwendungen.

 

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Unified Communications

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close