Definition

Enterprise Mobility

Der Begriff Enterprise Mobility drückt eine Verschiebung der Arbeitsgewohnheiten aus: Immer mehr Mitarbeiter erledigen ihre Geschäftsaufgaben mit mobilen Geräten und Cloud Services außerhalb ihrer Büros – von zu Hause aus, von unterwegs oder beim Kunden.

Der Begriff bezieht sich aber nicht nur auf Mitarbeiter, die viel unterwegs sind und mit ihren mobilen Devices von dort aus arbeiten. Mit Enterprise Mobility ist auch die Mobilität der Unternehmensdaten gemeint. Ein Mitarbeiter kann beispielsweise eine Unternehmenspräsentation von seinem Desktop-PC zu einem Cloud-Storage-Service hochladen, und dann mit seinem persönlichen iPad beim Kunden vor Ort auf die Daten zugreifen.

Enterprise Mobility kann die Produktivität der Mitarbeiter verbessern. Allerdings entstehen dadurch auch Sicherheitsrisiken. Um diese Risiken zu minimieren stehen den IT-Abteilungen Lösungen für das Enterprise Mobility Management (EMM) und das Mobile Device Management (MDM) zur Verfügung - wie zum Beispiel Data Loss Prevention (DLP) -Technologien. Auch strenge Nutzungsrichtlinien für die Mitarbeiter können zu einer erfolgreichen Enterprise Mobility Strategie beitragen.

Diese Definition wurde zuletzt im März 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Mobile-Device-Management (MDM)

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close