Definition

Dual Persona (Mobile Device Management)

Wenn es um die mobile Geräteverwaltung (Mobile Device Management) geht, bedeutet Dual Persona die Bereitstellung und Verwaltung von zwei separaten und voneinander unabhängigen Endbenutzerumgebungen auf einem einzigen Mobilgerät. Im Allgemeinen ist die erste Umgebung für persönliche Zwecke gedacht, während die zweite für berufliche Angelegenheiten reserviert ist.

Das Ziel von Mobile Application Management (MAM) mithilfe von Dual Persona besteht darin, einer Organisation die Möglichkeit zu eröffnen, Unternehmensanwendungen samt der dazugehörigen Daten auf dem persönlichen Mobilgerät von Mitarbeitern abzugrenzen und zu schützen. Um die Privatsphäre der Benutzer zu bewahren, kann die IT-Abteilung nur die Ressourcen in der geschäftlichen Umgebung sehen und verwalten. 

Wenn ein Mitarbeiter die Firma verlässt, kann die geschäftliche Umgebung gelöscht werden, während die persönlichen Daten und Apps des jeweiligen Nutzers unangetastet bleiben. Das Dual-Persona-Konzept nimmt eine der Herausforderungen in Angriff, die durch den Trend zu "Bring Your Own Device" (BYOD) entstehen: Wie lassen sich die von Mitarbeitern ins Unternehmen mitgebrachten persönlichen Geräte im technischen Sinne kontrollieren, ohne die Privatsphäre zu verletzen?

Ein Ansatz für Dual Persona ist die mobile Virtualisierung, die einen Hypervisor verwendet, um Hardware-Ressourcen zwischen zwei Betriebssystemen auf demselben Gerät zu trennen.

Ein anderer Ansatz sieht vor, dass der Mitarbeiter einen mobilen Client herunterlädt und installiert. Dieser Client erstellt eine isolierte reine Arbeitsumgebung, die als Container bezeichnet wird. Mit dem Container, der wie jede andere mobile App gestartet wird, kann ein Administrator für die Arbeitsumgebung des Geräts Sicherheitsrichtlinien festlegen, die die persönliche Umgebung auf dem Gerät nicht beeinflussen. Zu den Sicherheitsrichtlinien zählen unter anderem Passwortschutz, Remote-Löschung und Vorgaben, zu welchen Zeiten der Zugriff auf den Arbeitscontainer erlaubt ist.

Neben dem Schutz von Unternehmensdaten gilt eine der größten Sorgen im Zusammenhang mit dem Mobile Device Management (MDM) auf Basis von Dual Persona der Usability. Da heutzutage die Grenze zwischen Privat- und Berufsleben immer weiter verwischt, stellt sich die Frage, ob die Nutzer von Mobilgeräten gewillt sind, zwischen zwei mobilen Umgebungen hin und her zu wechseln.

Diese Definition wurde zuletzt im November 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Mobile-Device-Management (MDM)

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close