ArtFamily - Fotolia

F

Wie wird man künftigen Anforderungen an die Videoinfrastruktur gerecht?

Damit die Angestellten eines Unternehmens reibungslos Videokonferenzen nutzen können, müssen Infrastruktur und Netzwerk zuverlässig funktionieren.

Internet Protocol (IP) ist für die Unterstützung einer Videoinfrastruktur unbedingt notwendig. Das gilt für den Moment und auch für die Zukunft. Genauer gesagt ist IP die unabänderliche Zukunft.

Angenommen Sie setzen Video für Zusammenarbeit und Konferenzen ein. In diesem Fall ist das Monitoring des Gesundheitszustands des Netzwerks sehr wichtig. IP erlaubt die Wiederübertragung von Daten (Retransmission). Solange keine Netzwerkkarte oder ein Kabel defekt ist, werden Sie die abermaligen Übertragungen nicht mitbekommen. Bei einer Videoinfrastruktur ist das anders. Dort machen sich Wiederübertragungen als verpixelte Bilder und Audiostörungen bemerkbar.

Durch ein Tool für die Netzwerkanalyse können Sie herausfinden, ob Wiederübertragungen stattfinden. Weiterhin überprüfen Sie damit, ob die Ports der Videoinfrastruktur auch mit der gewünschten Geschwindigkeit übertragen. Darüber hinaus wollen Sie sehr wahrscheinlich für die erhöhten Anforderungen an die Bandbreite planen, wenn Zusammenarbeit via Video das Netzwerk zusätzlich fordert.

Bei der Zusammenarbeit mit Video ist der Ethernet-Traffic nicht so diskontinuierlich wie das bei Datenübertragung der Fall ist. Beachten Sie Folgendes: Es kommt nicht darauf an, wie oft eine Netzwerkressource benutzt wird, sondern wie schnell und zuverlässig sie ist, wenn sie gebraucht wird. Deswegen ist die Auslastung der Ports ein schlechter Indikator, wie gut sich Ihr Netzwerk für Echtzeitkommunikation wie zum Beispiel Video und Audio eignet.

Eine weitere Überlegung in Sachen Videoinfrastruktur ist die Größe des Storage, das Sie zur Verfügung stellen möchten, um das jeweilige Video zu speichern. Je nach Ausrüstung variiert dieser Parameter sehr stark. Es kommt weiterhin auf die Komprimierung der Videos an, die Sie akzeptabel finden und die Menge an Videos, die Sie aufheben möchten. Die gute Nachricht an dieser Stelle ist, dass Storage für Videos heutzutage relativ günstig ist.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Klarer Fall: Videokonferenzen lohnen sich für Unternehmen.

Überblick: Die verschiedenen Typen von Videokonferenzsystemen.

Videokonferenzen mit WebRTC: Frustabbau mit neuem neuem Standard.

Wird WebRTC-basiertes Video das Netzwerk an seine Grenzen bringen?

Artikel wurde zuletzt im November 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Unified Communications

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close