vege - stock.adobe.com

F

Wie sollten Firmen Apps für Team Collaboration evaluieren?

Evaluiert ein Unternehmen Anwendungen für teamübergreifende Zusammenarbeit, muss es die Anforderungen der Anwender kennen. Eine Umfrage ist ein guter Ausgangspunkt.

Anwender haben gewisse Anforderungen, wenn es um die Anwendung für teamübergreifende Zusammenarbeit geht. Diese zu treffen, ist ein Henne-Ei-Problem. Sowohl die Bedürfnisse als auch die Apps unterscheiden sich je nach Zusammenarbeit. Das Angebot an Collaboration-Apps ist nahezu unbegrenzt.

Weil die Anwender dauernd neue Apps und Funktionen zur Verfügung stellen, könnte man glauben, dass all die verfügbaren Services die Bedürfnisse heutzutage erfüllen. Evaluieren Sie allerdings Apps für Team Collaboration, wird das zu einer Herausforderung. Das gilt vor allen Dingen dann, wenn die Anwender sehr spezielle Anforderungen haben, die für bestimmte vertikale Märkte oder gewisse Arbeiten einzigartig sind.

Um die Bedürfnisse der Anwender für eine Team-Collaboration-Anwendung herauszufinden, fangen Sie am besten mit einer internen Umfrage bei den Beschäftigten an. Die IT-Abteilung hat vielleicht nicht an so eine Umfrage gedacht, weil die meisten Anwendungen für Kommunikation als alleinstehendes Produkt ausgeliefert und unterstützt werden. Die Angestellten würden die Anwendungen einfach nach Vorschrift nutzen, ohne darüber nachzudenken, was eine integrierte Plattform für Vorteile bei der Zusammenarbeit bieten könnte.

Aus diesem Grund muss die IT-Abteilung mit einer internen Bewertung zum Thema Collaboration und den am meisten genutzten Anwendungen beginnen. Sollte dieser Schritt bisher nicht durchgeführt worden sein, dann wird die IT-Abteilung möglicherweise einige Überraschungen erleben. Das Konzept von Teamarbeit ist mit modernen Technologien wesentlich flüssiger.

Sobald die interne Bewertung abgeschlossen ist, sollten Sie sie mit einem vielversprechenden Anbieter für Anwendungen zur teamübergreifenden Zusammenarbeit besprechen. Der Provider kann seine Erfahrungen aus anderen Projekten einfließen lassen und das Produkt auch so anpassen, wie es für Sie bisher nicht vorstellbar war. Zum Beispiel könnte ein Provider die mobilen Apps für die Geräte optimieren, die von Ihrer Firma am häufigsten eingesetzt werden.

Suchen Sie nach Bewertungskriterien, dann müssen Sie über den Tellerrand schauen. Nehmen Sie nicht nur netzwerkbasierte Metriken, die lediglich die Akzeptanz und die Nutzungsmuster dieser Anwendungen aufzeichnen. Solche Daten sind sicherlich wertvoll für die Vorlage beim Management. Damit können Sie eine Investition der IT-Mittel für die Zusammenarbeit rechtfertigen. Allerdings ist das nur eine Seite der Medaille.

Die Firmen brauchen außerdem direkt von den Angestellten strukturiertes Feedback, wie wertvoll die entsprechenden Anwendungen sind. Ein Beispiel wäre, ob die Anwendungen den Mitarbeitern helfen, deutlicher kommunizieren, Projekte in kürzerer Zeit abschließen oder das Geschäft anderweitig unterstützen zu können.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Collaboration-Apps für die Teamarbeit im Unternehmen nutzen

Der Vorteil von Video in einer Team Collaboration App

Kostenloser E-Guide: Teamarbeit mit Collaboration-Tools gestalten

Artikel wurde zuletzt im September 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Unified Communications

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close