Fotolia

F

Wie bewertet man CPaaS-Anbieter?

Wenn Sie einen CPaaS-Anbieter für Ihr Unternehmen suchen, dann kommt es auf vier Attribute an, die Sie sorgfältig prüfen sollten. So finden Sie das richtige Angebot.

Bei der Bewertung von CPaaS-Anbietern sollten Unternehmen vier wichtige Attribute prüfen: Funktionen, Preis, Langlebigkeit und Geschäftsbedingungen.

1. Funktionen: Eine CPaaS-Plattform (Communications Platform as a Service) sollte sich vor allen Dingen mit den momentanen und künftigen Funktionen Ihres Unternehmens vertragen. Passen Ihre Pläne nicht zum Portfolio des CPaaS-Anbieters, dann versichern Sie sich, ob Sie für die Zukunft auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Produkteinführungszeit für die CPaaS-Plattform. In einigen Fällen dauert eine Implementierung möglicherweise länger, weil die zur Verfügung gestellten APIs sehr komplex sind. Andere CPaaS-Anbieter haben hier vielleicht schon Zeit investiert, was den Aufwand für Entwicklungen reduziert.

2. Preis: Kleine Preise sind schön, aber in der Regel für ein Unternehmen nicht die Priorität. Einige Firmen stöhnen aber möglicherweise über die hohen Preise von CPaaS-Anbietern. Die meisten Unternehmen zahlen aber gern ein bisschen mehr und bekommen dadurch eine bessere Performance.

CPaaS-Anbieter variieren in Sachen Stabilität, Ausfallzeiten und Netzwerkqualität. Sie sollten Ihr Geschäftsmodell mit den verfügbaren Preismodellen der ausgewählten CPaaS-Anbieter in Einklang bringen.

3. Langlebigkeit: Der CPaaS-Markt ist etwas wankelmütig. Viele CPaaS-Anbieter starten mit einem Knall, tun sich aber später schwer oder werden von einem anderen akquiriert. Somit sind sie wieder vom Markt verschwunden. Viele Unternehmen wechseln aus dem eben genannten Grund von einem Anbieter zu einem anderen. Sehen Sie sich deswegen nach CPaaS-Anbietern um, die wahrscheinlich nicht geschluckt werden und auf dem Markt eine echte Chance haben.

Denken Sie lieber zweimal nach, bevor Sie sich einem großen UC-Anbieter (Unified Communications) anvertrauen, der CPaaS zu seinem existierenden Portfolio hinzugefügt oder CPaaS gerade erst ins Angebot genommen hat. Solche Anbieter haben möglicherweise nicht voll in CPaaS-Produkte investiert.

4. Geschäftsbedingungen: Stellen Sie sicher, dass die Geschäftsbedingungen des CPaaS-Anbieters Ihre Anforderungen erfüllen. Zu diesen Bedingungen gehören Standort der Datenserver, Arbeitszeiten des Supports, Verfügbarkeit und der Inhalt des Dienstleistungsvertrags (Service-Level Agreement, SLA).

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Mobile Kommunikations-Komponenten mit CpaaS nutzen

Sind CpaaS oder WebRTC für Embedded-Kommunikation erforderlich?

UCaaS-Produkte und -Provider im Vergleich

Artikel wurde zuletzt im November 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Unified Communications

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close