vege - Fotolia

F

Was ist der Unterschied zwischen NFV-Automatisierung und NFV-Orchestrierung?

NFV-Automatisierung und -Orchestrierung funktionieren wechselseitig. Letzteres ist für die Planung zuständig und Ersteres führt sie aus.

NFV-Automatisierung und NFV-Orchestrierung überlappen sich und stehen in Sachen Leistungsmerkmalen außerdem in einer Wechselbeziehung. Beide sind für den Einsatz von virtuellen Netzwerkservices wesentlich. Sowohl Automatisierung als auch Orchestrierung gehören zur unverzichtbaren Schicht, die aus Management, Automatisierung und Orchestrierung besteht. Das wird auch als MANO bezeichnet. Die Abwesenheit von MANO-Standards hat sich bisher hinderlich auf den Einsatz von Network Functions Virtualization (NFV) ausgewirkt und viele führende Service-Provider reagieren verhalten.

NFV-Automatisierung

NFV-Automatisierung nennt sich die Fähigkeit, Prozesse standardisieren zu können. Das spart Betriebskosten, weil die Aufgabe der Bereitstellung von Netzwerkservices und die Konfiguration nicht mehr Menschen durchführen, sondern die Technologie übernimmt. Zum Beispiel lassen sich einer entsprechenden Anwendung diverse Netzwerkservices wie Priorisierung, Routing und Security automatisch zuweisen.

Ein weiterer Beispielprozess für NFV dreht sich um Computing- und Storage-Ressourcen. Wir sprechen hier zum Beispiel von Servern, Containern oder virtuellen Maschinen (VM), in denen bestimmte Anwendungen wie VNFs (Virtual Network Functions) laufen. Um NFV-Automatisierung zu implementieren, werden viele Betreiber auf SDN-Controller setzen. Sie erkennen Änderungen im Datenfluss. Basierend auf diesen Parametern und solchen wie Anwendungsart, Quality of Service (QoS) und Sicherheitsrichtlinien wird dann ein entsprechender Pfad durch das Netzwerk gewählt.

NFV-Orchstrierung

NFV-Orchestrierung nennt sich der Automatisierungsprozess von Einsatz und Provisioning diverser Netzwerk-Software-Komponenten. Bei der Orchestrierung wird ein Einsatzplan (Deployment Blueprint) für einen bestimmten Service oder gewisse Services erstellt. Zu diesen Services gehören unter anderem:

  • Automatisierung der Serviceauslieferung
  • Provisioning der benötigten Ressourcen
  • Management der physischen und virtuellen Ressourcen

Orchestrierung ermöglicht es den Betreibern, eine Servicekette für eine Anzahl an VNFs in Verbindung mit physischen Netzwerkelementen zur verwenden. Auf diese Weise können sie Unternehmen und Verbrauchern gewisse Services anbieten. Orchestrierung sorgt für die VNF-Konfiguration, Provisioning und Chaining sowie für das Skalieren dynamischer und elastischer Services.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Herausforderungen der NFV-Orchestrierung bewältigen

Netzwerk-Automatisierung im Überblick

Mit einer NFV-Infrastruktur kommen neue Sicherheits-Herausforderungen

SDN und NFV: Was sind die Unterschiede zwischen den Netzwerk-Technologien?

Artikel wurde zuletzt im März 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Software, Tools und Utilities für das Netzwerk-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close